Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Bernd Oswald
Autor, Trainer und Trendscout für digitalen Journalismus
Zum piqer-Profil
piqer: Bernd Oswald
Mittwoch, 11.01.2017

13 Experten erklären, welche Netztrends 2017 bringt

13 Digitalexperten, darunter Torsten Beeck, Dennis Horn, Lina Timm und Richard Gutjahr, haben Jörgen Camrath von WeltN24 folgende Frage beantwortet: "Was erwartet uns 2017 im Bereich der sozialen Medien?" Ja, das ist ziemlich global gefragt, es kristallisieren sich aber doch einige Trends heraus:

  • der (AfD-)Bundestagswahlkampf wird unappetitlich
  • der Kampf gegen Fake News wird ernster genommen
  • Live-Formate werden noch wichtiger
  • Verlage erkennen, dass Reichweite allein nix bringt und sie dem Nutzer mehr Relevanz bieten müssen
  • der Virtual Reality-Hype flaut ab

Natürlich sieht der Mix und die Akzentuierung bei jedem der 13 Autoren etwas anders aus, aber genau das liefert viele Anregungen zum Nachdenken. 

13 Experten erklären, welche Netztrends 2017 bringt
8
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 2
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 11 Monaten

    ...ich fands ja schwer "random" das Ganze...Der größte Teil sind doch sehr erwartbare oder eben schon bekannte Ausblicke. Eine echte Einlassung gabs eigentlich nur von Dirk und von Frau Krause, die den shift vom rein quantitativen Ansatz für social bei Medienhäuser hin zu einem qualitativen fordert. Super der Satz von Nico Lumma: "2017 steht Mobile weiter im Fokus, dazu viel VR, AR und 360°-Video. Aber das interessiert die Nutzer auch 2017 kaum."

    1. Bernd Oswald
      Bernd Oswald · vor 11 Monaten

      so sehr ich den Dirk schätze: Aber er bringt das Shruggie-Prinzip irgendwie in jedem Zusammenhang aufs Tablett und wirklich weiter bringt das ehrlich gesagt keinen.