Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

RiffReporter eG
Zum piqer-Profil
piqer: RiffReporter eG
Montag, 04.03.2019

Wie lassen sich mehr Menschen zum Verzicht auf ein eigenes Auto begeistern?

Obwohl Fahrradfahren im Trend liegt und immer mehr Autos, Scooter, Bikes und Fahrten geteilt werden, bleibt der eigene Wagen hartnäckig das Verkehrsmittel Nummer eins in Deutschland. Drei Viertel aller täglich zurückgelegten Personenkilometer erledigen die Deutschen per Pkw. Die Touren zur Arbeit, zum Einkauf und für weitere Erledigungen machen zwei Drittel aller Autofahrten aus. Dabei hat das Umweltbundesamt festgestellt, dass sich in Ballungsgebieten bis zu 30 Prozent dieser Wege leicht auf den Radverkehr verlagern ließen. Warum?

Ein Grund für den Privat-Pkw ist natürlich das lückenhafte Alternativ-Angebot jenseits der Großstadt. Die weitaus größere Barriere scheint jedoch der Mensch selbst zu sein. Seine Sozialisation und seine Gewohnheiten machen ihn träge für Veränderungen. Soll er mit seinen Routinen brechen, muss er dazu regelrecht verführt werden.

Wissenschaftler nennen das Nudging. Durch kleine Stupser sollen Bürger dazu gebracht werden, sich besser zu verhalten. Wie das auch im Verkehrssektor funktionieren kann, beschreibt Andrea Reidl in diesem Text; ebenso den Weg ihrer eigenen, anfänglich wenig begeisterten Familie, zum Verzicht auf ein Privatauto.

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, autofrei zu leben? Was hindert Sie? Was müsste passieren, dass Sie auf ihr eigenes Autos verzichten? 

Wie lassen sich mehr Menschen zum Verzicht auf ein eigenes Auto begeistern?
9,2
11 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Belanna Torres
    Belanna Torres · Erstellt vor 3 Monaten ·

    Toller Piqd! Vielen Dank. Ich konnte mir früher auch nicht vorstellen, ohne Auto zu sein. Als es sich dann einfach so ergab, merkte ich, dass ich gar kein Auto brauche. Ich fahre seitdem fast alle Wege mit dem Rad.