Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

RiffReporter eG
Zum piqer-Profil
piqer: RiffReporter eG
Sonntag, 14.04.2019

Wie die Verkehrswende gelingen kann

Lange Zeit war Mobilität weltweit ein Ausdruck von Freiheit, Unabhängigkeit und Wohlstand. Inzwischen wird über den Verkehr, vor allem in den Städten, heftig gestritten. Staus und schlechte Luft bereiten in den Ballungszentren immense Probleme und verschärfen die Klimakrise. Fragt man die Stadtbewohner, sind fast alle für mehr Klimaschutz und weniger Autoverkehr.

Doch wie könnte es auch im Alltag gelingen, dass mehr Menschen auf Privatwagen oder Flugreisen verzichten und neue, nachhaltige Transportmittel wählen?

Sicher ist: Die Verkehrswende muss mehr sein als der Umstieg vom Verbrennungsmotor aufs Elektroauto. Die Transformation unserer Verkehrssysteme geht mit einem Wandel unserer Gewohnheiten einher und mit neuen, vernetzten Verkehrsstrukturen.

Deutsche Politiker tun sich besonders schwer mit dem Abschied von der autogerechten Stadt. Während in Amsterdam, Kopenhagen oder auch Vitoria Gasteiz Neues entsteht, halten wir noch am Alten fest. Dabei kann der Umstieg vom Pkw auf Bus, Bahn, Bike- und Ride-Sharing-Angebote die Lebensqualität im Alltag steigern. In Deutschland sind es vor allem die Bürger, die die Verkehrswende vorantreiben und per Volksentscheid oder in Reallaboren nach Alternativen zum Auto suchen.

Erfahren Sie in unserem RiffReporter-Dossier (das wir fortlaufend weiter aktualisieren werden), wo die Probleme liegen und wie die Verkehrswende gelingen kann.

Wie die Verkehrswende gelingen kann
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · Erstellt vor etwa einem Monat ·

    Sehr schön, dass ihr euch diesem wichtigen Thema annimmt. Schockierend, wie wenig sich hier in den letzten Jahrzehnten getan hat - gemessen an den Möglichkeiten.