Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Ole Wintermann
Zum piqer-Profil
piqer: Ole Wintermann
Sonntag, 09.02.2020

Wenn der Einsatz eines Algorithmus zur Früherkennung von Epidemien zur ethischen Verpflichtung wird

Der inzwischen verstorbene chinesische Arzt Li Wenliang hatte am 30.12. in einem Internet-Forum vor dem Ausbruch der Coronavirus-Epidemie gewarnt. Erst zwei Wochen später hat die WHO auf die globale Gefahr hingewiesen; der Versuch der Vertuschung des Problems durch den chinesischen Staat hat zu einer unnötigen Verzögerung der Bekämpfung geführt. 

Die kanadische Firma Blue Dot setzt genau an dieser Zeitverzögerung an und hat einen simplen, aber technisch schwierig umzusetzenden Ansatz, um solche gefährlichen Ausbrüche von global relevanten Krankheiten zu erkennen und vorherzusagen. Mit Hilfe dieses Ansatzes hat die Firma, nachdem der Arzt im Forum über die Bedrohung gesprochen hatte, ihre Klienten bereits einen Tag später über die zu erwartenden Verbreitungswege und die Gefährlichkeit der Situation warnen können. Um solche Vorhersagen möglich zu machen, durchforsten die Leute von Blue Dot weltweit und in 65 Sprachen Foren und Blogs mit Hilfe von Natural Language Processing nach ungewöhnlichen Geschehnissen. Diese Erkenntnisse werden dann mit den global verfügbaren Ticketsystemen der Luftlinien sowie Datenbanken zum Ausbruch von Tierseuchen abgeglichen. Aus diesen kombinierten Informationen errechnet ein Algorithmus den wahrscheinlichen Verbreitungsweg. Das Ergebnis wird sodann von den eigenen Ärzten, die einen Teil des 40-köpfigen Teams ausmachen, auf Plausibilität hin überprüft. Die daraus resultierende Einschätzung der Gesamtlage wird an Regierungen und Institutionen des öffentlichen Gesundheitssystems versendet. So wurde auch in diesem Fall die Verbreitungsdynamik des Coronavirus entlang der großen Städte korrekt vorhergesagt und den Kunden rechtzeitig zur Verfügung gestellt.

In der Vergangenheit hatte Blue Dot bereits den Ausbruch der Zika-Epidemie in Florida korrekt vorhergesagt. Die Methode gilt spätestens seit der Besprechung im britischen Medizin-Journal The Lancet als valide. 

Wenn der Einsatz eines Algorithmus zur Früherkennung von Epidemien zur ethischen Verpflichtung wird
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.