Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Ideen und Lösungen

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
Emran Feroz
Community piq
Mittwoch, 22.04.2020

Warum man sich mit White Fragility auseinandersetzen sollte

Ich weiß schon, was viele jetzt sagen oder denken: "Ach, noch so ein englischer Begriff, importiert aus dem US-amerikanischen Diskurs."

Ja, das mag sein. Doch dennoch sollte man sich mit dem Begriff White Fragility auseinandersetzen, vor allem, wenn man eben selbst privilegiert ist und der weißen Mehrheitsgesellschaft angehört. 

Geprägt wurde der Begriff von der US-Wissenschaftlerin und Autorin Robin DiAngelo. Im Großen und Ganzen geht es darum, dass viele Weiße oftmals ein Problem damit haben, gewisse Rassismen sowie ihre eigene privilegierte Rolle zu akzeptieren. 

Mittlerweile gibt es aber immer mehr Menschen, die genau das tun.

Warum man sich mit White Fragility auseinandersetzen sollte
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 3 Monaten · bearbeitet vor 3 Monaten

    kommt mir sehr psychologisch vor: die Unsicherheit der "Weißen" angesichts der "Zumutung" sich mit Whiteness, Diversität und alltagsrassismus auseinander setzen zu müssen... Aber ja: sicher zutreffend. und so wird wenigstens nicht gleich unterstellt sie / wir wären alles ideologische Rassisten.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.