Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Perspective Daily
Dein Kompass durch die tägliche Informationsflut

Hast du auch das Gefühl, die Welt wird immer schlimmer, nachdem du Nachrichten geschaut hast? Lass dich nicht runterziehen – die Welt ist besser, als du denkst! Wir machen uns auf die Suche nach Lösungen, anstatt nur über Probleme zu berichten.

Zum piqer-Profil
piqer: Perspective Daily
Freitag, 11.01.2019

Warum finanzielle Freiheit für diesen Mann keine Lösung ist

Wir haben ihn wohl alle schon geträumt: Den Traum von der finanziellen Freiheit. Ohne Verpflichtungen in den Tag hineinleben; reisen, kochen, den Hobbies nachgehen.

Auch die »FIRE«-Bewegung träumt mit: »Financial Independence, Retire Early« heißt das Ziel – »finanzielle Unabhängigkeit, früher Ruhestand«. Sie wollen sich bei der Erfüllung aber weder auf den Lottogewinn noch das große, überraschende Erbe verlassen, sondern selbst vorsorgen. Indem sie schnell viel Geld verdienen und sich dann auf den Rücklagen ausruhen.

Was nach einer Idee schnell reich gewordener Tech-Unternehmer klingt (genau das ist es auch!), soll mit ein wenig Überlegung und klugen Anlagestrategien auch schon bei mittleren Einkommen funktionieren. Die Formel: Der jährliche finanzielle Eigenbedarf mal 25. Wer diese Summe auf dem Konto liegen hat, kann sich vom Chef ein letztes Mal verabschieden.

Dass die Realität oft ein wenig anders aussieht, erfährt Autor Stefan Boes von Blogger und Autor Patrick Hundt, der das Konzept selbst verfolgt hat. Bis er es wieder aufgab.

Denn er stellte fest: Leere Tage können sehr lang werden, Bedürfnisse sich verändern. Patrick Hundt wollte eigentlich gar nicht aufhören, zu arbeiten. 

Stefan Boes gibt in seinem Beitrag einen Einblick in den Trend der »Finanziellen Freiheit«. Er erklärt, warum der Traum für Frauen noch immer schwerer zu erreichen ist als für Männer und erinnert daran, dass sich mit den finanziellen Nöten nicht automatisch alle anderen Sorgen verabschieden.

Aber egal, ob »Finanzielle Freiheit« ein Konzept ist, das zu uns passt: Darüber nachzudenken hilft, den Blick auf die eigenen finanziellen Wünsche und Möglichkeiten zu schärfen. Und Träumen ist natürlich noch erlaubt.

Warum finanzielle Freiheit für diesen Mann keine Lösung ist
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!