Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Spanien testet die Vier-Tage-Woche

Squirrel News

Kuratierter, lösungsorientierter Nachrichtendienst. Wir sammeln die wichtigsten lösungsorientierten Beiträge aus den deutsch- und englischsprachigen Medien und verlinken sie kostenlos – per App, Website und Newsletter.

Zum piqer-Profil
Squirrel NewsMontag, 22.03.2021

Das Bedürfnis, weniger zu arbeiten, ist bei vielen Menschen groß. Die 40-Stunden-Woche (plus Überstunden) scheint für viele kein nachhaltiges Modell zu sein. Erst recht, wenn sie dabei auch noch Kinder großziehen sollen.

Entsprechend groß ist die Faszination seit Jahren, wenn Unternehmen etwa den Sechs-Stunden-Tag einführen und dabei nicht einmal die Gehälter senken müssen, weil das neue Arbeitszeitmodell gleichzeitig die Produktivität steigert und zu weniger Krankheitstagen führt.

Genau diese Effekte erhofft sich nun auch die spanische Regierung, wenn sie in einem weltweit wohl einmaligen Versuch mit ca. 200 Unternehmen im ganzen Land testet, welche Auswirkungen eine Vier-Tage-Woche hat.

Wie das Ganze ausgeht, ist natürlich offen und hängt sicher auch von den Branchen und den Unternehmen ab, die mitmachen. Dennoch ist schon der Versuch beeindruckend und es wird spannend sein, zu beobachten, was am Ende dabei herauskommt. 

In Deutschland hatte Manuela Schwesig in ihrer Zeit als Bundesfamilienministerin übrigens ebenfalls eine 32-Stunden-Woche gefordert, damals vor allem aus Gründen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auch dieses Argument sollte man im Kopf behalten. Allerdings kam Schwesig damit nicht weit. Nun geht Spanien voran.

Auf Deutsch haben bisher zum Beispiel die "Welt" und der "Stern" über das spanische Projekt berichtet. Als Quelle beziehen sich beide aber auf den englischen "Guardian".

Spanien testet die Vier-Tage-Woche

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.