Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Leonie Sontheimer
Freie Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Leonie Sontheimer
Freitag, 04.10.2019

Plastik-"Staubsauger" im Pazifik funktioniert erstmals

Jedes Jahr geraten etwa sieben Millionen Tonnen Plastik in die Weltmeere. Die Strömung zieht es von Küsten und Flussmündungen aufs offene Wasser, wo es in riesigen Strudeln um sich selbst rotiert.

Der 16-jährige Niederländer Boyan Slat wollte dagegen etwas unternehmen und entwickelte die Idee eines riesigen Säuberungssystems, das wie ein Staubsauger das Plastik von der Wasseroberfläche einsammelt. Mittlerweile ist Slat 25 Jahre alt, CEO der Organisation The Ocean Cleanup, und hat vor zwei Tagen verkündet, dass sein System endlich funktioniere.

“We now have a self-contained system in the Great Pacific Garbage Patch that is using the natural forces of the ocean to passively catch and concentrate plastics … This now gives us sufficient confidence in the general concept to keep going on this project.”

(The Ocean Cleanup hat das Statement als Video in den sozialen Medien gepostet. Darin ist auch das System auf offenem Meer zu sehen.)

Einen ersten Versuch auf offenem Meer startete die Organisation bereits vor etwa einem Jahr. Allerdings gab es immer wieder technische Probleme.

Ich empfehle hier die Nachricht im Guardian, die ausführlicher ist als die dpa-Meldung, die von einigen deutschen Medien übernommen wurde. Wer lieber auf Deutsch lesen möchte, wird aber zum Beispiel bei jetzt.de fündig.

Und wer genau wissen möchte, wie das System funktioniert und ob es eine Lösung für das Plastik-Problem der Weltmeere darstellt, kann diesen Text lesen, den ich letztes Jahr fürs Greenpeace Magazin geschrieben habe. 

Plastik-"Staubsauger" im Pazifik funktioniert erstmals
9,2
11 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.