Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Mali: Distance Learning mal anders

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
Emran FerozMontag, 29.03.2021

Während Schüler und Studenten in Europa und anderswo viel Zeit vor dem Laptop verbringen und auf eine gute Internetverbindung angewiesen sind, um den Unterricht oder Seminaren und Vorlesungen folgen zu können, sieht der Corona-Lernalltag in vielen Ländern des Globalen Südens anders aus.

In Mali werden nun Solarradios benutzt, um das Distance Learning für zahlreiche Kinder zu ermöglichen. Covid-19 ist im Land ein Problem von vielen. Zeitgleich herrschen nämlich Krieg und Hunger in vielen Regionen. Der Radiounterricht wird deshalb auch von vielen Geflüchtetenkindern in Anspruch genommen. 

Die Radios wurden von UNICEF im ganzen Land verteilt. Besonders toll ist natürlich auch die Tatsache, dass sie umweltfreundlich sind.

In der Praxis sieht das Ganze wie folgt aus:

A few months after Aichata’s school closed, her father decided the family should move to the town of Ségou, where she was enrolled at the Adama Dagnon school. The school provided her with a solar-powered radio to allow her to continue learning out of hours and make up for lost time. “I could attend classes with this radio. It helped me catch up with my studies,” she says.

Schöne Bilder gibt's im Beitrag zu sehen. 

Mali: Distance Learning mal anders

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.