Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Samstag, 27.07.2019

Hitze und Klimawandel: Warum Europas Städte sich verändern müssen

Die Hitze setzt uns in diesen Tagen ziemlich zu. In mehreren europäischen Hauptstädten wurden Rekorde gebrochen. Plötzlich herrschen in Amsterdam, Paris oder sogar in London teils tropische Temperaturen.

Dies stellt ein großes Problem dar, wie viele von uns gegenwärtig spüren. Die meisten europäischen Städte sind für solch eine Hitze nicht gemacht. Es gibt kaum Klimaanlagen oder Ähnliches. 

Der Artikel bringt es kurz und knapp auf den Punkt:

"Our homes have always focused on keeping heat in. There’s been little thought expended on how to keep it out."

Wie lässt sich das ganze lösen? Natürlich mit einem raschen Umdenken in Sachen Bau und Architektur. 

Klimaanlagen, so schädlich sie auch sind, werden wohl auch in unseren Wohnungen alltäglicher werden. Hinzu kommen mehr Grünflächen, etwa auf Dächern, wie man sie in vielen anderen Großstädten der Welt finden kann.

Für viele Menschen stellt die gegenwärtige Hitze auch eine gesundheitliche Bedrohung dar. Immer wieder gibt es Hitzetote. Städte wie Paris und Brüssel wollen dagegen vorgehen, etwa durch Gesundheitschecks an gefährdeten Personen. Hinzu kommt - und diese Idee finde ich besonders toll - dass RentnerInnen (bzw. Personen ab 65 Jahren) freien Eintritt in klimatisierten Museen genießen. 

Pragmatisch sind natürlich auch die Baseler. Viele von ihnen springen in diesen heißen Tagen einfach in den Rhein - und schwimmen zur Arbeit. 

Würde ich auch machen. 

Hitze und Klimawandel: Warum Europas Städte sich verändern müssen
6
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.