Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Literatenfunk

Mascha Jacobs
Journalistin und Mitherausgeberin von Pop. Kultur und Kritik
Zum piqer-Profil
piqer: Mascha Jacobs
Mittwoch, 04.12.2019

Literarische Hörstücke # 6: Das neue Alphabet von Alexander Kluge

Auch wenn meine letzte Empfehlung schon Alexander Kluge galt, hier ist ein weiteres von Karl Bruckmaier realisiertes Hörstück des Autors, das sehr gut gemacht und interessant ist. Es ist gar nicht so leicht, literarische Hörstücke zu finden, die nicht mit Klangkunst zugekleistert werden oder sonst wie raunen. In "Das neue Alphabet" wurden gute Sprecher*innen und eine angenehm zurückhaltende Komposition (Jeb Loy Nichols, Antye Greie und Nicholas Desamory), die trotzdem wild sein darf, mit den nicht weniger wilden Gedanken von Kluge und seinen Gästen kombiniert. Heiner Müller haucht, Helge Schneider macht Witze, wie immer "neben dem Witz" und seine Tochter Sophie Kluge buchstabiert. Die überraschenden Verbindungen der Gedanken und Bilder, wie sie Kluge liebt, öffnen das Denken. Und wenn man sich als Hörer*in einlässt, legt man die Zunge flach an den Boden, den Unterkiefer auf den Boden, vertraut man dem Ohr, den Geschichten, egal wie seltsam die Kombinatorik der Wissensbereiche zunächst erscheinen mag. Spiritualität und Dialektik, Zufallswolken und Außerirdische, Unbestimmtheit und KIs. Ich folge den Gedankensprüngen und ach so sinnvollen Verbindungen zwischen dem Chor, dem Politischen, kollektivierten Zufällen, Engeln, Esoterikern in der DDR, der Katastrophe von Tschernobyl, Wetterphänomenen und Kindheitserinnerungen. Kluge ist daran gelegen, die Mündlichkeit als ein Gegenmittel zur Bilderflut wiederzubeleben, ohne technikfeindlich und kulturpessimistisch zu sein und:

 beschwört in seinem Hörspiel "Das neue Alphabet" wieder und wieder eine poetische Kraft, die uns temporär Schutz bieten kann vor den Algorithmen, mit denen Silicon Valley uns zu sehen und erkennen meint. In kleinen Erzähleinheiten fahren Lebensgeschichten auf, werden Anekdoten ausgebreitet, werden überraschende Verbindungen geknüpft. Dabei wird ein ungemein scharfes Bild von unserer Welt vermittelt, die im Zuge der Digitalisierung aller Lebensbereiche wieder einmal eine andere werden müsste.
Ich habe hier nur den ersten Teil direkt verlinkt, aber den zweiten will man danach bestimmt auch noch hören, denn im "Schaltwerk unter seiner Kopfhaut liegen tausend weitere Geschichten." 

Literarische Hörstücke # 6: Das neue Alphabet von Alexander Kluge
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Literatenfunk als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.