Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Literatenfunk

Mascha Jacobs
Journalistin und Mitherausgeberin von Pop. Kultur und Kritik
Zum piqer-Profil
piqer: Mascha Jacobs
Samstag, 22.08.2020

DEAR READER #26. Zu Gast: Karosh Taha.

Dieses Mal ist die deutsch-kurdische Schriftstellerin Karosh Taha mein Gast. Wir haben uns einen Tag vorher auf einer Veranstaltung des Haus der Kulturen der Welt kennengelernt. Taha saß dort als Gast auf der Gesprächsveranstaltung „What we should have read“ auf der Bühne (mit ihr Enis Mai, Marius Goldhorn, Bonn Park und Hanna Engelmaier), die ich moderieren durfte.

„What we should have read", ist eine der Fragen, die ich oft in diesem Podcast stelle, es war auf eine Art ein Heimspiel. Als Arbeiterkind aus dem Irak ins Ruhrgebiet emigriert, ist diese Frage bei Karosh Taha besonders interessant. Das eigentliche, lange Gespräch fand dann wie gewohnt bei mir zuhause im Bücherregal statt. 

Dort wettern wir gegen den Imperativ „Lesen macht schlau und emphatisch“, sprechen über Gegenwartsliteratur und natürlich über den aktuellen Roman von Taha „Im Bauch der Königin", gerade bei Dumont erschienen und sehr sehr gut, finde ich.

Wir sprechen über eine neue und immer noch zu erfindende Sprache des weiblichen Begehrens, den langen und schnellen Weg Karoshs, von der Anglistikstudentin zur Lehrerin zu einer hochdekorierten Schriftstellerin. In Windeseile hat sie seit 2018 zwei tolle Romane veröffentlicht. Auch ihr Debüt „Beschreibung einer Krabbenwanderung“ handelte schon von weiblicher Selbstbestimmung und Sexualität in einer deutsch-kurdischen Community. Wir sprechen u.a. über Frauenfiguren, Tahas Lesebiografie, was die USA damit zu tun haben, über 1001 Nacht, Medea, American Psycho, Sandra Cisneros, Kafka und weibliche Sexualität.

Karos Taha wurde 1987 in Zaxo, Irak geboren. 1997 flüchtete sie mit ihrer Familie ins Ruhrgebiet, wo sie bis heute lebt. Sie hat in zwei Jahren zwei sehr gute Romane veröffentlicht und zahlreiche Preise und Stipendien gewonnen, sodass sie ihren Job als Englischlehrerin mittlerweile an den Nagel hängen konnte. Gut für uns, so können wir uns schon auf neue Texte freuen.

DEAR READER #26. Zu Gast: Karosh Taha.

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Literatenfunk als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.