Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Literatenfunk

Jan Kuhlbrodt
Autor und Philosoph

*1966 in Karl-Marx-Stadt
Studium in Leipzig und Frankfurt am Main
Redakteur bei EDIT und Ostraghege
freier Autor
letzte Veröffentlichungen: Kaiseralbum (Verlagshaus Berlin), Das Modell (Edition Nautilus), Die Rückkehr der Tiere (Verlagshaus Berlin)

Zum piqer-Profil
piqer: Jan Kuhlbrodt
Donnerstag, 15.10.2020

Aufklärung und Mystik und Korrespondenzen

Wer war das noch gleich? Das Klopfen der winzigen Hand?/ Nein. Wer war‘s? Ich will es nicht wissen./ Also hast du‘s gewusst. Befrage die Berge, sie werden‘s/ dir nachsehn. Verzeih. Die Wirkung des Wassers setzt ein.

Man kann die Gedichte Yevgenij Breygers in Sätze zerlegen, ihre Versstruktur aufkündigen, gegen sie vorgehen wie der Aufklärer gegen den Mythos. Dann hat man ein Set regulärer Sätze, in sich grammatikalisch korrekt. Ihren Sinn aber gewinnen sie nur, wenn sie sich gegeneinander verlieren.

Die Berge werden's dir nachsehn.

Aufklärung aber verliert sich am Mythos. Sie hat ihre Grenze so an sich selbst. Ein Wissensgenerator, sie schafft zutage; was sie ist, ist das proletarische und das militärische Element.

Wo sie gelingt aber, entwaffnet sie sich. Sie bleibt dann im Satz, aber der Satz beginnt zu schweben. Der Satz beginnt zu leuchten. Seine Logik ist Licht. Dem schaut das aufklärende Subjekt hinterher. Das Aufgeklärte aber entfliegt.

Der Wind pfiff ein Lied über das Verstummen./„Greif zu, lieber Wanderer, greif zu …“/ Zwölf Esel trabten durch meine Gedanken, mein Habitat./ Zwölf Paar Ohren, zu freundlich, ihnen wütend zu sein.

Mystik steuert der Welt ein Wissen bei, das am Wissbaren nicht halt macht, ihr Erlebnis geht über das Erlebbare hinaus. Sie überwindet die wittgenstein'sche Sprachgrenze und verletzt das Gebot, dass man darüber schweigen soll, worüber man nicht reden könne, vor dem man steht, weil es da sein könnte, staunend, verwirrt, zuweilen entmutigt.

Schmiege dich an Flüsse an,/ reibe bis du Flecken siehst/ weiter süßer Morgenmensch,/ finde mich im Datenmüll/ zwischen Wut und Spiegelschrift.

Breygers Gedicht also spricht. Aber es spricht nicht verworren, verwirrend. Es nimmt den Faden auf in mitten der Knoten, dass das Knäuel das behält, was ihm die Fähigkeit zu rollen einträgt. Was ein Unterschied ist. Mit festen Händen wird dem Leser der feste Grund auf festliche Weise entzogen. Denn die Texte, sie klingen. Und in ihnen klingt etwas an. Stefan Hölscher nähert sich ihm in einer ausführlichen Besprechung.

Aufklärung und Mystik und Korrespondenzen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Literatenfunk als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.