Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Literatenfunk

Ach, ach Friederike. Zum Tod der Mayröcker

Mascha Jacobs
Journalistin und Mitherausgeberin von Pop. Kultur und Kritik
Zum piqer-Profil
Mascha JacobsFreitag, 04.06.2021

Friederike Mayröcker hat, bis sie heute mit 96 Jahren in Wien gestorben ist, an die 100 Bücher geschrieben. Sie lassen sich auf keinen Begriff bringen, weil sie oft und immer wieder die Formen wandelten. Mit ihrem letzten Buch „da ich morgens und moosgrün. Ans Fenster trete“ war sie gerade für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Auch dieses Buch ist schwer zu fassen, da sie flüssige Formen zwischen den Gattungen schätzte. Zwischen historischem Bewusstsein und der Gegenwart. Zwischen High und Low. In den nächsten Stunden werden bestimmt viele schöne Nachrufe erscheinen, aber wer ihre Stimme und einen Adhoc-Nachruf hören möchte, dem sei das Interview mit Tobias Lehmkuhl empfohlen. Und die ersten sehr einfachen und sehr richtigen Sätze von "Und ich schüttelte einen Liebling", ihr 2015 bei Suhrkamp erschienenes Requiem für Ernst Jandl: 

"meine Nerven waren sehr aufgeregt, und Gertrude Stein sagt, in dem Gesicht stand dasz er, wenn er ein Stück Wiese angeschaut hatte, es immer ein Stück Wiese für ihn gewesen wäre, aber dann habe er die getroffen die er liebte, und wenn er dann auf ein Stück Wiese geschaut hätte, seien auf dem Stück Wiese Vögel und Schmetterlinge gewesen, die vorher nicht da waren, das also ist Liebe."

Ihr Tod macht mich traurig. Ach, ach Friederike.

Ach, ach Friederike. Zum Tod der Mayröcker

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Mascha Jacobs

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Literatenfunk als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.