Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Dienstag, 05.11.2019

Wie Steak "männlich" wurde und Salat "weiblich"

Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, wie Dinge, die wir heute für selbstverständlich halten, einst konstruiert wurden. Dieser Artikel zeigt das am Beispiel Essen: Zwar ist es eine Analyse davon, wie sich das Essverhalten von US-amerikanischen Männern und Frauen in den letzten Jahrhunderten geändert hat, aber mal ehrlich: Die Muster sind bei uns die gleichen.

Vor dem amerikanischen Bürgerkrieg, schreibt der Autor, kam niemand auf die Idee, dass Männer grundsätzlich auf andere Dinge Appetit haben, als Frauen. Zwar gab es Restaurants für Frauen, dort wurde aber das gleiche Essen serviert: Innereien, Braten, Schildkröten (!), Kalbsköpfe.

Erst später, ab ca. 1870, als Frauen zunehmend in die Erwerbsarbeit einstiegen, änderte sich das. Auf einmal fingen Magazine und Ratgeberkolumnen an, über Lebensmittel zu sprechen, die eher zu Frauen passten: Hüttenkäse etwa oder Fisch und allerlei Süßigkeiten, für die Frauen angeblich anfälliger waren als Männer.

Ab Anfang des 20. Jahrhundert galt Essen für Frauen als eher "zart", fantasievoll, aber nicht füllend. Ganz klar kein Steak, dafür Salate und allerlei hübsch dekorierte Gelees. Dieses Essen sollte man auf keinen Fall den Männern servieren, denn die bräuchten Gulasch oder Corned Beef mit Eiern.

Obwohl die Geschlechterrollen heute in vieler Hinsicht dramatisch anders sind, hat sich beim Essen nicht viel getan. Lustig, sich klarzumachen, wie das ganze Getöse um Männer, die grillen müssen, weil das ihrem urmännlichen Steinzeitverhalten entspricht, im Laufe der Zeit konstruiert wurde.

Wie Steak "männlich" wurde und Salat "weiblich"
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.