Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Welcher Zweck heiligt die Mittel? Robert Kochs unschöne Seite

Natalie Mayroth
Journalistin & Kulturwissenschaftlerin
Zum piqer-Profil
Natalie MayrothDienstag, 29.12.2020

Die Gräueltaten der kolonialen Tropenmedizin wie von Robert Koch begangen ‘unschöne Seite’ zu nennen, mutet fast schon als Euphemismus an, doch nicht allen ist bekannt, was damals geschah, denn bis heute tut sich auch das Robert-Koch-Institut (RKI) mit seiner Geschichte schwer. Julia Amberger geht in ihrem Feature darauf ein, wie sich diese Verbrechen an der afrikanischen Bevölkerung bis heute auswirken, an dessen Stelle die Deutschen ganz vorne waren. 

Das Vertrauen in Pharmakonzerne, in internationale Geldgeber und erst recht in die tschadische Regierung ist in Gouro nicht groß. Selbst einen illegalen Test eines nicht zugelassenen Impfstoffs traut man ihnen zu – obwohl es dafür keine Belege gibt. Das mag auch an der Unzufriedenheit mit der Politik von Präsident Idris Deby liegen. Doch die Wurzeln des Misstrauens liegen tiefer. Während der Kolonialzeit haben Ärzte aus Europa Menschen in Afrika zu Forschungszwecken missbraucht – und erzielten so ihr Renommée.

 Und schon sind wir in der Vergangenheit angelangt...

„Diese Experimente (so wie in Afrika um 1900) wurden in Deutschland an Tieren durchgeführt. An Menschen waren sie verboten. In Afrika hat Koch aber die Menschen als Forschungssubjekte benutzt, auf eine Art und Weise, in der es in Deutschland nie erlaubt gewesen wäre.“

Sagt Professor Wolfgang Eckart, der erste deutsche Wissenschaftler, der die Taten deutscher Ärzte in den ehemaligen afrikanischen Kolonien rekonstruierte und veröffentlichte ... und so geht es weiter. 

Um nicht alles vorweg zunehmen, höre ich an dieser Stelle mit einem Gedanken auf: Wir müssen dringend aufräumen, und klären, was einmal geschah, sonst geben wir SkeptikerInnen und VerschwörungstheoretikerInnen Nährboden. Denn wir wissen, Bereiche wie die Medizin wurden bitter missbraucht und das nicht nur im Dritten Reich, sondern auch davor und danach.


Welcher Zweck heiligt die Mittel? Robert Kochs unschöne Seite

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.