Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Judka Strittmatter
freie Journalistin und Autorin
Zum piqer-Profil
piqer: Judka Strittmatter
Mittwoch, 15.06.2016

Verliebte und die Babysprache

Ein wohlfeiler Text über das (warum eigentlich?) ungenügend erforschte Thema, warum Liebende sprachlich oft aus der Rolle fallen und vom Erwachsenen- in den Babysprech-Modus verfallen, sobald der ersehnte Mensch in ihre Bildfläche tritt. Textbeispiel:

“Kassandra etwa hat sich neuerdings angewöhnt, das g und k aus den meisten Wörtern in ein d zu verwandeln; »bin andedommt«, ruft sie Jonathan abends zu, wenn sie zur Wohnungstür reinkommt, und aus der Küche quäkt sie: »Hab uns Kaffee dedocht, mein dicker dleiner Brummbär, willst du auch einen?«

Generell sei jedem Tierchen sein Pläsierchen, seltsam wird es nur – und das kann jeder bejahen, der schon einmal daneben gestanden hat – wenn das Eideidei auch in Gegenwart anderer Erwachsener fortgesetzt wird. Dass sich Verliebte auf diese Art ihrer besonderen Nähe versichern wollen, ist legitim, das Hinübertragen in Außenkreise kann man aber als Übergriffigkeit verstehen, die unerwünschtes Fremdschämen heraufbeschwört. Was nicht heißt, dass das Zurschautragen heftigster Liebe nicht eine Freude für Außenstehende sein kann: Ein inniglich knutschendes Paar ist ein schönes Bild. Ohne Ton – und deshalb gut erträglich.

Verliebte und die Babysprache
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Judka Strittmatter
    Judka Strittmatter · vor mehr als einem Jahr

    Lieber Nils, herrlich, les ich!
    Und danke dir!
    LG

  2. Nils Pickert
    Nils Pickert · vor mehr als einem Jahr

    Liebe Judka,
    dazu passend: Hast du das hier schon gesehen?
    broadly.vice.com/en_us/art...

    LG
    Nils