Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Judka Strittmatter
freie Journalistin und Autorin
Zum User-Profil
piqer: Judka Strittmatter
Dienstag, 07.06.2016

Überschätzt: Unsere Nachbarn!

Ein kurzes und böses Stück zur Renaissance der Nachbarschaft, die in biobürgerlichen Vierteln besonders gut zu florieren scheint. Hamburg-Ottensen, Berlin-Penzlauer Berg, München-Schwabing – diese Kaliber. 

Ach, wir verstehen uns alle im Haus so gut! Wir tauschen Eier und regen uns darüber auf, dass wir nicht in jedem Restaurant und Café stillen dürfen. Wir leihen uns auch das Manufactum-Besteck untereinander aus. Und obwohl wir voll individuell sind, stehen wir auch total auf das System Sharing, so lange wir dabei nicht zu kurz kommen. Und natürlich lassen wir unsere unerzogenen Kinder fünf Stunden am Stück im Hof schreien – was, die beiden Singles im Haus stört das? Die wollen mal eine Stunde Ruhe? Selber Schuld, warum wohnen die noch hier?

Sorry, nun habe ich mich doch wieder als Gentrifizierungsgegnerin geoutet, dabei ist das so was von uncoool....!

Autorin Stefanie Sargnagel (Pseudonym? Warum?) hat wenigstens noch Glück gehabt und lebt in einem offensichtlich normal durchmischten Mietshaus. Happy ist sie trotzdem nicht mit ihren Nachbarn. Für alle, die in dieser Sekunde schon wieder zum Hater mutieren: Sie darf das!     

Überschätzt: Unsere Nachbarn!
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.