Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Dienstag, 31.05.2016

Sex und Liebe, 500 Mal neu definiert

Nachdem Dan Savage vor kurzem die 500. Folge seines Podcasts "Savage Lovecast"  abgeliefert hat, darf man sagen: Der Mann ist Legende. Eine digitale Sexratgeber-Legende. Ihn bitten sie alle um Rat: Der Pastor, der Pornos guckt und Angst hat, erwischt zu werden. Die 24-jährige Texanerin, die sich sorgt, dass sie als alte Jungfer enden wird. Die verheiratete Frau, die sexuelle Fantasien hat, die sich ums Erbrechen drehen. Zu Dan Savage können sie alle kommen, er ist wie jedermanns großer Bruder, dem man das erzählen kann und der sich dann ein paar schlaue Gedanken macht. Der nicht verurteilt, aber auch  sagt, wenn er etwas blödsinnig findet. 

 Doch Savage ist noch viel mehr als ein Briefkastenonkel. Er ist ein schwuler Briefkastenonkel, der für sexuelle Aufklärung und Toleranz steht. Ursprünglich war seine Kolumne "Savage Love", auf welcher der heutige Podcast basiert, als Witz gemeint. Savage wollte sich über heterosexuelle Ratgeber-Kolumnisten lustig machen, die völlig überfordert waren, wenn homosexuelle Leser Fragen stellten. Daraus ist mehr geworden, viel mehr. Savage nimmt sexuellen Problemen das peinliche, romantischen Beziehungen den Krampf - und dabei ist er auch noch lustig und politisch. 

Er hat unter anderem den selbsterklärenden Begriff "monogam-ish" erfunden, der das Treuearrangement mit seinem Partner beschreibt und er hat 2010 das Projekt "It gets better" ins Leben gerufen, das jungen Menschen helfen soll, die Selbstmordgedanken haben, weil sie nicht ins heterosexuelle Normschema passen. Und als der republikanische US-Politiker (und diesjährige Präsidentschaftskandidat) Rick Santorum homosexuellen Sex mit Inzest und Sex mit Tieren verglich, rief er einen Ideenwettbewerb ins Leben, um dem Wort "Santorum" eine neue Bedeutung zu geben. Das Resultat ist auf der Seite Spreadingsantorum.com zu sehen. 

Sex und Liebe, 500 Mal neu definiert
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Pavel Lokshin
    Pavel Lokshin · vor mehr als einem Jahr

    Das mit Santorum war großartig damals! :D

    1. Eva Heinrich
      Eva Heinrich · vor mehr als einem Jahr

      Oder?! :)