Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Donnerstag, 26.05.2016

Sex and the City in Ghana

Diese Serie wird als "das afrikanische Sex and the City" gehyped. Wenn man kein Fan der amerikanischen Serie ist, klingt das ziemlich anstrengend. Warum sollte man sich die afrikanische - genauer: die ghanaische - Version antun? Dazu kann man viele Antworten geben. Eine gute ist: Weil die Serie eine Perspektive einnimmt, die für Menschen, die von Ghana keine Ahnung haben (und, mal ehrlich, wer hat die schon bei uns?) zugänglich ist. Sie handelt nämlich von einer Journalistin (die Anspielung auf Carrie Bradshaw ist nicht gerade subtil), deren vier Freundinnen im Ausland gelebt haben und nun nach Hause zurückkehren. Hier lernen sie, mit Malaria zurechtzukommen, Benzinknappheit und Stromausfällen usw. Damit erfüllt die Serie einige Klischees. Aber sie zeigt auch die Schönheit des Lebens in Accra, Ghana's Hauptstadt. Nicht zuletzt der umwerfenden Mode wegen, welche die Damen in jeder Szene tragen. Neben der man sich als europäischer Zuschauer ziemlich schäbig vorkommt. 

Sex and the City in Ghana
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Judka Strittmatter
    Judka Strittmatter · vor mehr als einem Jahr

    Ich würde glatt reinschauen in die Serie, liebe Theresa, als eingefleischter SATC-Fan!

    1. Theresa Bäuerlein
      Theresa Bäuerlein · vor mehr als einem Jahr

      Nur zu, kannst du online schauen!