Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Montag, 27.01.2020

Prahlende Hausfrauen erobern soziale Medien

Es gibt einen neuen "Trend" im eigentlich genug geplagten Großbritannien: Hausfrauen, die damit angeben, dass sie sich ihren Männern unterwerfen "wie in den 50ern". Gab's schon immer, egal? Jein: Denn wie so viele unschönen Bewegungen dieser Jahre breiten diese "Tradwives" genannten Frauen sich über soziale Medien aus und haben damit eine Reichweite, von denen tatsächliche 50er-Jahre-Hausfrauen nur träumen konnten ... gut, die hätten wahrscheinlich auch besseres zu tun gehabt, als der Welt zu erzählen, wie toll sie von ihren Männern versorgt werden.

Aber natürlich geht es nicht nur darum. Sondern um eine Rückkehr in bessere Zeiten, in denen man die Tür offenstehen lassen konnte und die Leute auf der Straße grüßte. Zufällig sind diese goldenen Zeiten meist auch die, in denen man Kind war und den ganzen Stress des Erwachsenenlebens noch nicht spürte. 

Ach ja: Diese Frauen bezeichnen sich als die eigentlichen Feministinnen, weil sie sich frei entscheiden, nicht zu arbeiten. Soweit, so gut - aber warum dann Tweets darüber, dass eine glückliche Ehe bedeutet, dass der Ehemann immer zuerst kommt?

Prahlende Hausfrauen erobern soziale Medien
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 4
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 2 Monaten

    unterwerfen ok. Wie lautet aber das safe-word?

  2. Natalie Mayroth
    Natalie Mayroth · vor 2 Monaten

    ... gegen Hausfrauen an sich hätte ich nichts.

    1. Theresa Bäuerlein
      Theresa Bäuerlein · vor 2 Monaten

      Im Gegenteil! Ich finde, Hausfrau- oder mann ist ein super Job, wenn man ihn machen will – und kann. Muss man sich ja auch erstmal leisten können.

    2. Natalie Mayroth
      Natalie Mayroth · vor 2 Monaten

      @Theresa Bäuerlein Das steht für mich nicht zur Debatte, aber sich für jemand anderen, also für den Mann aufgeben und Super-Hausfrau werden? Gut, das kann vielleicht für manche Frauen erfüllend sein.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.