Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Penetrationssex: Natürlich ist das nicht!

Antje Schrupp
Politikwissenschaftlerin, Journalistin
Zum piqer-Profil
Antje SchruppFreitag, 25.03.2022

Sexualität ist sicher das Gebiet, bei dem menschliches Kulturschaffen sich am vehementesten sträubt, die eigene Beteiligung herunterzuspielen und stattdessen behauptet, alles, was man tue, sei "natürlich". Auf diese Weise braucht man über eigene Vorlieben nicht zu diskutieren und Entscheidungen nicht zu begründen, weil sie ja "von der Natur" vermeintlich so vorgegeben sind.

Zum Beispiel, dass heterosexueller Penetrationssex – Penis in Vagina rein und raus – die "natürliche" Weise sei, Sex zu haben. Aber man kann das auch ganz anders sehen, wie diese Kolumne zeigt. Mit gar nicht so schlechten Argumenten.  

Penetrationssex: Natürlich ist das nicht!

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 11
  1. Theresa Bäuerlein
    Theresa Bäuerlein · vor 2 Monaten · bearbeitet vor 2 Monaten

    Mich triggert der Text nicht, hätte aber statt einer Satire total gerne einen längeren, ernsthafteren Text zu dem Thema gelesen. Denn penetrativer Sex wird ja für “natürlich” gehalten, weil er mit dem Akt des Kinderzeugens gleichgesetzt wird, genau wie Orgasmen als notwendige Zutat für “gelungenen” Sex. Das ist sowas von ermüdend und es ist bei weitem, bei weitem noch nicht flächendeckend angekommen, dass das Unsinn ist. Und dass viele Frauen mit Schmerzen als Folge von penetrative Sex zu tun haben, selbst wenn sie ihn genießen, ist auch nicht gerade Allgemeinwissen, oder?

  2. Thomas Wahl
    Thomas Wahl · vor 2 Monaten

    Scheint jetzt sogar bei den Putinfreunden angekommen zu sein. Aber als Realsatire:
    https://www.facebook.c...

  3. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 2 Monaten

    das ist doch Satire? Ja oder? Bitte sag, dass es Satire oder so was ist...

    ...aber was genau sind dann die "nicht so schlechten Argumente"?

    ...verstörender, unsinniger und flach provokativer Text. Für mich.

    1. Alexander Matzkeit
      Alexander Matzkeit · vor 2 Monaten

      Ist doch wohl ganz eindeutig eine Satire auf Texte, die Ähnliches über homosexuellen Sex schreiben.

    2. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 2 Monaten

      @Alexander Matzkeit wo sind solche Texte?

      #EmpörungsmaschineAus

    3. Antje Schrupp
      Antje Schrupp · vor 2 Monaten · bearbeitet vor 2 Monaten

      @Marcus von Jordan Naja, ich finde es ist offensichtlich Satire, aber wie jede gute Satire mit einem wahren Kern. Erstens ist es wie Alexander schreibt, eine Persiflage auf das "Homosex ist nicht natürlich"-Genre, vielleicht werden solche Texte nicht mehr geschrieben, aber sie wurden es lange und ich würde wetten, dass viele Leute homosexuellen Sex nach wie vor für "unnatürlich" halten. Außerdem hat mich der Text amüsiert, weil ich genau das erlebt habe: Als Frau, die Penetrationssex nicht sonderlich mag (sonstigen Sex aber schon), wurde mir von klein auf gepredigt, Penetration sei aber die normale und natürliche und gottgewollte und irgendwie einzig möglich Weise, Sex (mir Männern) zu haben, und ich soll mich nicht so anstellen, DAS MACHT MAN EBEN SO. Okay, ich bin schon etwas älter, vielleicht ist das heute ganz anders (bin ich aber nicht so sicher), jedenfalls fand ich den Text lustig, weil der Spieß hier mal umgedreht wurde.

    4. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 2 Monaten

      @Antje Schrupp ...ja für mich läuft das zum Glück längst ins Leere und wirkt auf mich so ein wenig wie die Beschwörung eines alten Dämonen.
      Und vielleicht find ich es einfach auch nicht mal zum Spaß spaßig, sich so aggressiv abwertend darüber auszulassen, was andere beim Sex gut finden. Wenns wenigstens was zu Lachen gegeben hätte...

      ...na ja - meins ist es nicht.

    5. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 2 Monaten

      @Antje Schrupp ich muss noch zugeben: ich (und andere) haben es nicht sofort überrissen, dass das Satire sein soll. Tbh - ich habs erst gecheckt bei Schwangerschaftswarnung. Was das jetzt über die Qualität des Textes und die meiner Denke aussagt überleg ich mir noch...

    6. Antje Schrupp
      Antje Schrupp · vor 2 Monaten

      @Marcus von Jordan Ja, zumal sie doch zweimal ausdrücklich schreibt, dass alle Sex haben sollen, wie sie ihn mögen! Abwertend finde ich ihre Darstellung deshalb tatsächlich nicht - mich würde interssieren, wo der Punkt ist, der dich triggert. Eigentlich zählt sie ja nur die gesundheitlichen Probleme auf, die diese Art Sex nach sich ziehen können.

    7. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 2 Monaten

      @Antje Schrupp was mich triggert....ich denke, es ist eben das Gefühl, dass da nichts mehr ist, worauf sich das bezieht. Was mir ja auch egal sein könnte. Also triggert noch was scheinbar....man hört halt schon seit Jahren sehr viel, was man alles muss oder sollte und zwar eben nicht mehr von der Kirche, der Union oder irgendwelchen homophoben Irren. Und eben auch viel krudes Zeug, so dass man das hier erstmal auch für möglich hält. Und ich erlaube mir die Indiskretion, dass das 3 anderen Menschen (alle viel jünger als ich und 2 weiblich) auch so ging erst, also dass wir das erst erstaunlich spät geschnallt haben. Sehr spät, wenn ich es jetzt noch mal lese. Lange nachdem unsere Empörung schon angesprungen war. Sagt ja auch was.

      Satire kritisieren geht ja immer gar nicht so richtig...wenn ich es jetzt wieder lese, finde ich es zumindest an einer Stelle witzig ("Und auch Anus, Vagina und Harnausgang liegen unpraktisch nah bei einander."). Ansonsten bleibt der Eindruck: erstaunliche Energie für so eine humoristisch verzichtbare Einlassung auf ja was eigentlich...?

    8. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 2 Monaten

      @Marcus von Jordan ...und jetzt dachte ich gerade noch: ist es vielleicht eine Satire gar nicht auf einen "HomoSex ist nicht natürlich-Text", sondern auf genau diese etwas übergriffige Art, wie in den letzten Jahren jeder immer noch meint sagen zu müssen, was eigentlich normal, ok, oder sonst wie angemessen oder unangemessen ist? Will der Text mir vielleicht genau sagen: "ja - du Normalo-hete-cis-männchen bist auch ok und darfst auch weiter nur mit Frauen schlafen wollen und auf Penetration stehen!"
      Dann fänd ich ihn ja richtig toll auf einmal :D

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.