Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Öfter mal einfach etwas nicht ausdiskutieren

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
Theresa BäuerleinMontag, 04.10.2021

Dies ist ein Interview mit dem österreichischen Philosophen Peter Strasser. Und wie solche Interviews öfters mal sind, ist es stellenweise etwas wirr und abstrakt. Es steckt aber eine gute Idee darin: Nämlich die einer "Ethik der Abwendung". Gemeint ist: Nicht jeder, der sich aus einer Diskussion ergebnislos verabschiedet, ist ein feiger Diskursflüchtling. Viel spricht dafür, Dinge einfach mal stehen zulassen. 

... also einerseits die Neugier zu erfahren, was denken die anderen, und andererseits aber die Möglichkeit, bei der Kompromissbildung so zu verfahren, dass wenn ein Kompromiss nur geringfügig oder gar nicht möglich ist, sich dann auch wieder zu trennen, ohne den anderen deswegen dämonisieren zu müssen oder bekämpfen zu müssen (...) die Ethik der Abwendung ist auch eine Art, ein wenig Dampf aus der Diskussion zu nehmen, nicht immer gleich den Untergang des Abendlandes auszurufen, wenn eine Muslima das Kopftuch nicht ablegt.

Seltener wahlweise den Untergang des Abendlands oder das Ende der Aufklärung auszurufen, Leute auch mal bescheuerte Meinungen haben zu lassen, weil nicht immer und in jeder Situation Grundsätzliches verteidigt werden muss: Es könnte für eine friedlichere Gesellschaft sorgen. Wahr ist aber auch: Sich abzuwenden, dann scheinbar als Verlierer:in, ist gar nicht so einfach. 

Öfter mal einfach etwas nicht ausdiskutieren

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Der Barde Ralph
    Der Barde Ralph · vor 15 Tagen

    Ein Beitrag, der absolut lohnenswert ist und einen zwingt, die eigenen Positionen neu zu überdenken

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.