Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Nils Pickert
Freier Journalist. Autor. Aktivist. Internetmeme. Feminismus und so. Turngerät von vier Kindern.
Zum piqer-Profil
piqer: Nils Pickert
Montag, 27.06.2016

Mein Kind ist kein Monster!

Räum dein Zimmer auf! Häng beim Essen nicht so rum, verbring nicht so viel Zeit vor dem Smartphone, sei immer nett und freundlich! Wende keine Gewalt an, sei tolerant und offen, mach dich über niemanden wegen seiner Andersartigkeit lustig!

Die Forderungen, die wir an unsere Kinder stellen, sind immens. Menschen, deren Körper vom ewigen Smartphoneglotzen wie ein Fragezeichen gebogen sind und die sich abends eine Netflixserie nach der anderen reinziehen, verlangen von ihrem Nachwuchs kritischen Medienkonsum. Und darüber hinaus bitteschön moralisch einwandfreies Verhalten. Dabei leben wir es viel zu selten vor oder solidarisieren uns mit den Entscheidungen und Erfahrungen unserer Kinder. Wir kündigen unsere Werte lediglich an, anstatt sie tatsächlich zu vertreten. Und wenn Ausnahmen diese Regel bestätigen, sollte man sie so sichtbar wie möglich machen.

Ein Vater aus den Vereinigten Staaten hat sich auf seinen Schädel ein Tattoo stechen lassen, das der Tumoroperationsnarbe seines Sohnes nachempfunden ist. Weil sich der kleine Kerl "wie ein Monster" gefühlt habe und sein Vater ihn mit diesem Gefühl nicht alleine lassen wollte.Ganz gewiss ist das auch das übliche Buzzfeed Clickbait Material. Mit ganz viel *Awwww* und *Schnüf*. Darüber hinaus zeigt es jedoch, wie wichtig Solidarität mit unserem Nachwuchs ist. Weil die Gewissheit unserer Kinder, dass wir zu ihnen stehen und nicht bloß Großsprecher sind, bedeutender ist als dumme Fragen, eine schmerzhafte Prozedur oder ein möglicher Jobverlust.

Mein Kind ist kein Monster!
7,1
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Katrin Rönicke
    Katrin Rönicke · vor mehr als einem Jahr

    hach. doch, Solidarität mit unserem Nachwuchs ist super wichtig und nicht immer so selbstverständlich.