Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Katrin Rönicke
Autorin und Podcasterin
Zum piqer-Profil
piqer: Katrin Rönicke
Dienstag, 24.05.2016

Liebe und Sexualität im Katholizismus

Es war ein Paukenschlag, als im vergangenen Oktober vor dem Beginn der Familiensynode der Katholischen Kirche  der Priester Krzysztof Charamsa  sein Coming-Out hatte. Er sei homosexuell, sagte der Geistliche bei einer Pressekonferenz, sein Partner stand dabei neben ihm. Daraufhin wurde er von seinem Priesteramt suspendiert. Mit diesem Eklat wurde eine Debatte über die Sexualmoral der Katholischen Kirche losgetreten, die noch weiter andauern wird.

In einer meiner Lieblingstalkshows, dem Nachtcafé des SWR, kam Charamsa zu Wort und erzählte von seinem Leben als Homosexueller und Priester. Von den Lügen, von der Scham und von all den inneren Kämpfen. In der Runde saß ebenso Weihbischof Hans-Jochen Jaschke, einer, der eigentlich als "reformbereit" gilt, eine Rolle, die er in dieser Runde nicht ganz einlösen konnte. In seiner Person zeichnet sich ab, welche Kämpfe in der Kirche noch auszufechten sein werden - wenngleich etwa 90 Prozent der Katholik_innen weltweit in einer Umfrage angaben, dass die katholische Sexualmoral in ihrem Alltagsleben keinen Eingang fände.

Die Sendung wird bereichert durch die Anwesenheit der Professorin Rotraud Perner. Sie denkt: „Der Zwang, zölibatär zu leben, ist unmenschlich und mit der Bibel nicht zu vereinbaren“. In die Praxis der Psychotherapeutin und Sexualforscherin kommen auch betroffene Priester – und deren Opfer. Ein solches ist Marco Palmiro Stoop. Er ist der uneheliche Sohn eines katholischen Pfarrers, wovon er mit neun Jahren erfuhr und das belastet sein Leben bis heute. 

Die Sendung zeigt welch steiniger Weg vor der katholischen Kirche liegt, wenn sie auf der Höhe der Zeit bleiben und die Lebensrealität der Menschen abbilden will. Die Debatte steht erst am Anfang - und das im Jahr 2016! Vor allem für diejenigen, die momentan mit der These hausieren gehen, die Sexualmoral im Islam sei "kaputt", könnte dieser Realitätsabgleich augenöffnend sein. Es gibt noch viel zu tun.

Liebe und Sexualität im Katholizismus
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!