Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Natalie Mayroth
Journalistin, Kulturwissenschaftlerin, Netizen
Zum piqer-Profil
piqer: Natalie Mayroth
Freitag, 12.07.2019

Kann Empathie die Welt retten?

Je ähnlicher uns eine Person ist, desto leichter ist das mit dem Mitfühlen, der Empathie. Doch was ist mit den anderen, die uns nicht so ähnlich sind? Kann der Glaube an die Empathie die Welt besser machen? 

„Die Empathie als solche ist keine Tugend“, meint der Philosoph David Lauer: „Es scheint mir klar zu sein, dass die großen politischen Verführer der Weltgeschichte auf ihre Weise sehr empathisch gewesen sein müssen.“ Denn, so Lauer, Empathie ist nicht gleich Mitgefühl, sondern vielmehr eine Technik, eine Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen. Sie kann uns, wenn sie funktioniert, „erfahrbar machen, wie die andere Person sich fühlt und empfindet.“ Aber das müsse man keineswegs zu freundlichen oder zugewandten Handlungen benutzen. „Sondern ich kann eine solche Einfühlung auch dazu nutzen, in strategischer Hinsicht, diese Person besonders gekonnt manipulieren, besonders demütigend treffen zu können.“
Sind Figuren wie Trump dann un-empatisch – für uns – oder einfach nur empathisch ihrer Zielgruppe gegenüber? Er fühlt die Ängste und spielt mit ihnen. Aber erkennt er andere an? 
Gerade in der politischen Auseinandersetzung hält Lauer die Kategorie der gegenseitigen Anerkennung für tragfähiger, als die – tendenziell einseitige – Empathie. Anerkennung setzt voraus, dass wir uns als Ebenbürtige, auf Augenhöhe begegnen, uns gegenseitig mit Ansprüchen konfrontieren und versuchen, den Ansprüchen des oder der anderen gerecht zu werden.“
... Das klingt danach, dass wir mehr Respekt bzw. Anerkennung aufbringen müssten, statt auf Emotionen zu setzen. Wer ein bisschen Zeit hat, dem empfehle ich das knapp halbstündige Gespräch zum Nachhören und -denken.
Kann Empathie die Welt retten?
9,3
12 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.