Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

In der Pandemie queer geworden – junge Menschen berichten

Katharina Kunath
Journalistin/ Online-Redakteurin

Journalistin aus Berlin.In meinen eigenen Texten beschäftige ich mich mit queer-feministischen Themen, Nachhaltigkeit und mit allem, was Boomer nicht verstehen.

Zum piqer-Profil
Katharina KunathMontag, 28.06.2021

Corona-Pandemie, das hieß für viele junge Menschen: kein Kontakt mit Freunden, Einsamkeit, Struggle. Aber auch: Sich mit der eigenen Identität beschäftigen. Überlegen, wer man eigentlich ist, wenn alles, was das alltägliche Leben ausgemacht hat, wegfällt. „Wenn du in der Pandemie deine gesamte Identität über Bord geworfen hast, bist du damit nicht alleine“, heißt dieser Artikel der US-amerikanischen „Teen-Vogue“ grob übersetzt.

Das hat mich angesprochen, nicht nur, weil ich selbst ein (nicht mehr ganz) junger Mensch in der Identitätskrise bin, sondern auch, weil der Ansatz so toll, so abholend, so inklusiv ist. Hier erzählen mehrere Akteur*innen der Generation Y und Z, wie sie durch den erzwungenen Stillstand des vergangenen Jahres gemerkt haben, dass sie queer sind. Erzählt wird das Ganze in kleinen individuellen Abschnitten, sehr persönlich. Das vermisse ich in der deutschen Medienwelt ganz oft. Ich habe oft das Gefühl, dass junge Leser*innen einfach nicht abgeholt werden, weil entweder sehr abstrakt geschrieben oder ein krasses Einzelschicksal besprochen wird. Oder direkt davon ausgegangen wird, dass die ja „eh nicht mehr lesen.“

Ich möchte diesen Artikel der US-amerikanischen „Teen Vogue“ also nicht nur wegen seines wichtigen Inhalts empfehlen, sondern auch, weil ich die Herangehensweise an das Thema und die Zielgruppe toll finde und ich mich frage: Wer kennt gute Online-Magazine für Teenager? Außer dem sehr gelungenen jetzt.de der Süddeutschen Zeitung gähnt mir hier nämlich eine Leere entgegen, die ich seit geraumer Zeit sehr deprimierend finde. Ich freue mich über Leseempfehlungen dieser Art! 

In der Pandemie queer geworden – junge Menschen berichten

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Theresa Bäuerlein
    Theresa Bäuerlein · vor 28 Tagen

    Ich habe tatsächlich noch nie einen Text in der Teen-Vogue gelesen. Danke für den Einblick, sehr wertvoll.

  2. Dennis Weber
    Dennis Weber · vor 29 Tagen

    es gibt ein hervorragendes, qualitativ hochstehendes Schüler*innen Magazin namens Quint aus Basel, das Du vielleicht interessant findest :)

    1. Katharina Kunath
      Katharina Kunath · vor 29 Tagen

      Oh super, danke für die Empfehlung! :)

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.