Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Judka Strittmatter
freie Journalistin und Autorin
Zum User-Profil
piqer: Judka Strittmatter
Dienstag, 26.04.2016

Gib alles, Baby!

Wusste schon jemand, dass Porno auch anrührend sein kein? Lustig sogar? Nämlich dann, wenn sich die Sex-Darsteller wieder angezogen haben und nach Hause gegangen sind? Und nur die Kulissen zurückbleiben, in denen sie es treiben? Die großartige Bilderserie der englischen Fotografin Jo Broughton gibt uns endlich eine Ahnung davon. Auch die Geschichte, wie sie zu diesem Job gekommen ist – einfach köstlich: Junge Frau wird von ihrem Lehrer zum Praktikum in das Studio des Fotografen Steve Colby geschickt und denkt, sie sei in einem Fashion-Studio gelandet, weil Unterwäsche und High Heels herumliegen. Sie bleibt, obwohl sie Angst hat, dass so ein Job ihr die Karriere versauen könnte, und legt alsbald selbst mit Hand an: Sie leuchtet die Kulissen aus. Broughton selbst mag das Foto mit den Ballons sehr gern. Mein Favorit: Das Army-Setting. Wahrscheinlich für das Porno-Pendant von „Apocalypse now“.

Gib alles, Baby!

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.