Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Antje Schrupp
Politikwissenschaftlerin, Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Antje Schrupp
Samstag, 27.08.2016

Einfach grauslig: Sich vom Papa zum Altar führen lassen und dem Ehemann übergeben werden.

In der Generation meiner Eltern - die Anfang der 1960er heirateten - hieß es noch, die Hochzeit sei „der schönste Tag im Leben einer Frau". Ich hätte dementsprechend schon mehrere schönste Tage gehabt, denn ich habe schon drei Mal geheiratet (zwischen 1983 und 2006). Aber ganz ehrlich, keiner der drei Tage kommt den schönsten meines Lebens auch nur ungefähr nahe. Tatsächlich wundere ich mich schon seit längerem, warum heute junge, emanzipierte Frauen wieder so einen Bohei um das „Event Hochzeit" machen. Deshalb bin ich ganz erleichtert, dass diese Autorin das - samt seiner krassen patriarchalen Symbolik - auch mal selbstkritisch reflektiert. Ich meine: Nichts gegen Kitsch und Romantik. Aber ein bisschen origineller und post-patriarchaler könnte es schon sein.

Einfach grauslig: Sich vom Papa zum Altar führen lassen und dem Ehemann übergeben werden.
9
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!