Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Jennifer Sutholt
Blogger

Seit zwei Jahren habe ich mit einem Co-Vater eine kleine Tochter und blogge über unsere etwas andere Familie. Anderen Frauen und Männern Mut machen, neue Ansätze finden, das Aufbrechen verkrusteter Strukturen, das ist meine Intention.

Zum piqer-Profil
piqer: Jennifer Sutholt
Sonntag, 19.08.2018

Die französische Supermama hat ausgedient

Französinnen sind sexy und modebewusst, sie sind begnadete Schauspielerinnen und ehrgeizige Managerinnen. Doch vor allem sind sie Superfrauen, die einfach alles perfekt hinkriegen: Karriere, Liebe und Familie.

Welche Frau hat noch nicht von der Legende der Superfrau gehört, die anscheinend in Frankreich massenweise herumläuft, 1,88 Kinder hat, Vollzeit arbeitet, den perfekten Mann und Haushalt hat und generell alle anderen Mütter erblassen lässt. Naja, zumindest unter Müttern kennt man sie, weil immer irgendjemand doch eine kennt und wie die das alles managed, sensationell. Anscheinend läuft das so sensationell dann doch nicht, denn in Frankreich beginnen junge Frauen sich gegen genau diesen allgegenwärtigen Anspruch zu wehren, denn:

.... haben wir alle die Schattenseite dieser Norm erfahren und jede von uns hat auf ihre eigene Art und Weise darauf reagiert. Die einen haben einen geliebten Arbeitsplatz aufgegeben und sich für einen anderen entschieden, um die Arbeitszeit zu reduzieren. Die anderen machen weiter und sind dauerüberfordert. Und wieder andere sehen ihre Kinder viel seltener, als sie es sich wünschen würden. Alle haben am eigenen Leib erfahren, dass das Arbeitsleben und die Gesellschaft an den Bedürfnissen der Mütter und der Familien vorbeigehen. 

Es sei eine Illusion, dass all diese Ansprüche zu erfüllen sind, ohne dass jemand auf der Strecke bleibt, meistens die Frau selbst.

Frauen übernehmen laut Zahlen, die 2015 veröffentlicht wurden, immer noch zwei Drittel der Hausarbeit und 65 Prozent der Kinderpflege. Es sind immer noch überwiegend die Frauen, die an alles denken und alles organisieren müssen, die dafür sorgen, dass ihre kleine Familie funktioniert, und die folglich mit einem enormen mentalen Gewicht leben müssen.

Angesichts solcher Zahlen ist es verständlich, dass auch in Frankreich nun Frauen anfangen, die Ansprüche zu hinterfragen und zum Teil sogar gar keine Kinder mehr bekommen möchten.

Die französische Supermama hat ausgedient
7,8
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.