Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Zwei Meter Meerespiegelanstieg stehen schon fest

Nick Reimer
diplomierter Energie- und Umweltverfahrenstechniker, Wirtschaftsjournalist und Bücherschreiber
Zum piqer-Profil
Nick ReimerMittwoch, 20.10.2021

Lagos, Kairo, Tunis oder Bangkok - nicht einmal dann, wenn die Menschheit ihr 1,5-Grad-Ziel im Kampf gegen die Klimaerwärmung erreichen sollte, werden manche Küstenstädte zu halten sein. Bislang gehen die meisten Klimamodellierungen nur bis zum Jahr 2100, doch jetzt haben Forscher erstmals weiter in die Zukunft geblickt und ein Modell bis ins Jahr 2500 entwickelt. Und dabei festgestellt, dass die Ozeane sich im Laufe der nächsten Jahrhunderte weiterhin erwärmen, die Eiskappen weiter schmelzen und der Meeresspiegel weiter ansteigen wird.

Die meisten wissenschaftlichen Berechnungen zum Anstieg des Meeresspiegels blicken bis zum Ende dieses Jahrhunderts; der Zuwachs wird zwischen einem halben und 1,10 Meter liegen. Doch der Meeresspiegel steigt nicht überall gleich, die Nordsee steht am Pegel Cuxhaven heute 40 Zentimeter höher als 1843. Doch selbst wenn jetzt strenger Klimaschutz betrieben würde - das Phänomen der Eisschmelze und damit des Meeresspiegelanstiegs wird über das Jahr 2100 hinaus andauern, warnen Forscher in einer Studie. "Die CO2-Konzentration ist heute um 50 Prozent höher als 1800, die durchschnittliche Oberflächentemperatur der Erde um 1,1 Grad Celsius gestiegen", sagt Ben Strauss, Hauptautor der Studie und Präsident der Organisation Climate Central. Damit sei klar, dass der Meeresspiegel um fast zwei Meter ansteigen wird, "egal ob es zwei oder zehn Jahrhunderte dauert". Emden liegt nur ein Meter über dem aktuellen Meeresspiegel.

Eine andere Studie hatte jüngst gezeigt, wie träge das Klimasystem reagiert. Selbst ein sofortiger Stopp der weltweiten Kohlendioxid-Emissionen - praktisch undenkbar - würde erst Jahrzehnte später den menschengemachten Treibhauseffekt messbar senken. Und wenn die Trägheit in die "positive" Richtung gilt (der Mensch wird vernünftig), dann gilt sie auch in die andere: Die Folgen der Unvernunft werden erst Generationen später sichtbar.

Was zwei Meter Meeresspiegel-Anstieg für einzelne Küsten bedeutet, kann man HIER ansehen.

Zwei Meter Meerespiegelanstieg stehen schon fest

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.