Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Wofür steht das C in CDU (noch)?

Leonie Sontheimer
Freie Journalistin
Zum piqer-Profil
Leonie SontheimerFreitag, 15.01.2021

Heute Abend geht er (endlich) los, der CDU-Parteitag. Im Vordergrund der Aufmerksamkeit steht die Wahl des neuen Parteivorsitzenden. Doch eigentlich geht es um viel mehr, um das ganz Große: die Zukunft. #wegenmorgen lautet das Motto des Parteitags, das jetzt bereits auf Platz 1 der Twitter-Trends in Deutschland steht. Und klar, damit geht es auch um die Frage, wie die CDU 2021 und in den darauffolgenden Jahren das Thema Klima angehen wird.

DIE ZEIT hat dieser Frage gestern einen langen Beitrag gewidmet (der online nur für Abonnent*innen zugänglich ist). Klimaschutz sei ein C-Thema, schreibt der Journalist Jonas Weyrosta darin. Also ein Thema, an dem sich das C in CDU messen könne: 

Die Bewahrung der Schöpfung könnte Politik nach dem christlichen Menschenbild at its best sein. Das neue, grüne C: eine Chance für diese Partei – und für den Klimaschutz. Aber dieses neue, grüne und noch kleine C steht vor der Frage, ob es wirklich dazugehören darf. Und die Partei fremdelt mit ihm und fragt sich irgendwie immer noch, ob "Öko" nicht eine Mode ist, auf Kosten der Wirtschaft, voller Verbote. Es ist ein Abenteuer, von dem viel abhängt für die Partei, aber auch für den Klimaschutz. Und von dem völlig offen ist, wie es ausgeht.

Der Text geht in die Tiefe. Man kommt ins Grübeln. Und er macht Spaß. Denn immer wieder greift Weyrosta in reportagigen Passagen eine Aktion von Greenpeace im letzten Jahr auf. Die Umweltorganisation hatte der Partei den Buchstaben C entwendet und an alle möglichen klimarelevanten Orte in Deutschland entführt.

Was wiederum auch stimmt:

Die Aktion verkam zu einem Theater in den sozialen Medien. Und die eigentliche Frage rückte schnell in den Hintergrund: Wie hält es die Union denn mit der Bewahrung der Schöpfung?

Und das – so scheint es – ist ein Muster, das sich durch die letzten Jahrzehnte der CDU webt. Immer wieder rückt die eigentliche Frage in den Hintergrund. Es gibt viele Worte und Versprechen, aber dafür umso weniger konkrete politische Instrumente und Maßnahmen.

Weyrosta schiebt das darauf, dass Politik Kompromiss sei. Doch er mahnt auch: "In der Klimakrise aber bleibt wenig Zeit für Kompromisse."

Am Ende schreibt er:

Gäbe es das elfte Gebot "Du sollst das Klima schützen", der Kompromiss würde wohl lauten, "morgen".

Oder eben #wegenmorgen.

Wofür steht das C in CDU (noch)?
KOSTENPFLICHTIG KOSTENPFLICHTIG

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 11 Monaten

    Ich habe unter der Woche angefangen die Diskussion von Luisa Neubauer, Volker Quaschning und Tilo Jung über die aktuelle CDU-Kandidatenrunde mit Laschet, Merz und Röttgen auf dem Youtube-Kanal "Jung & Naiv" anzuschauen. In der Kandidatenrunde selbst wurde gleich zu Beginn und auch im weiteren Verlauf für CDU-Verhältnisse ausgiebig über das Klima gesprochen. Wie genau das eingeordnet werden kann, diskutieren Neubauer, Quaschning und Jung hier: https://www.youtube.co... Wer den Vorsitz erringt, wird dann erheblichen Einfluss auf die Klima-Ausrichtung der CDU haben, nehme ich an.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.