Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Daniela Becker
Umweltwissenschaftlerin und Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Daniela Becker
Freitag, 28.04.2017

Wirklich klimafreundlicher Kaffee kommt mit dem Segelschiff

Ich bin der Crew des Frachtseglers „Avontuur“ seit dem Stapellauf in Bremen auf Instagram gefolgt. Das ganze Projekt atmet auf den Bildern einen Kooperationsgeist, Freundlichkeit, Entschleunigung und eine riesige Portion Idealismus, der für zynische Geister vermutlich schwer zu ertragen ist. Vor einigen Tagen hat das Schiff nun seine erste Ladung Bio-Kaffee gelöscht.

Für so manchen mag es bizarr anmuten, wenn Kapitän Cornelius Bockermann mit einem kleinen Frachtsegler antritt, die Logistik auf hoher See klimafreundlicher zu machen. Öko-Waren ökologisch transportieren – was ist denn das bitte für eine winzige Nische? Was soll das bringen?

Klar, gäbe es eine CO2-Steuer und wäre der Schaden der Treibhausgasemissionen aus fossilen Treibstoffen auf Waren eingepreist, sähe das gleich ganz anders aus. Aber davon ist die Realität sehr weit entfernt.

Mit dem Text bekommt man einen Einblick in die Gedanken eines sehr idealistischen Kapitäns, der sich für dieses Herzensprojekt wohl auch verschuldet hat. 1,6 Millionen Euro bekommt die Werft noch, in der sein Segler hergerichtet wurde.

Eine hohe Summe, einerseits. Andererseits kosten andere seltsame Klimaschutzprojekte, wie der Stillstand des neuen Berliner Flughafens, das innerhalb von zwei Tagen. Schade, dass man da nichts quersubventionieren kann. So muss Kapitän Bockermann nun schleunigst weitere Sponsoren finden.

Wirklich klimafreundlicher Kaffee kommt mit dem Segelschiff
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 2
  1. Nils Puskeppelies
    Nils Puskeppelies · vor 9 Monaten

    ... und noch mehr Information sowie die Möglichkeit mit einer eigenen Kaffee-Bestellung dieses idealistische Projekt zu fördern gibt's hier: teikeicoffee.org/mitmachen...

    1. Moritz Orendt
      Moritz Orendt · vor 9 Monaten

      Spannende Initiative!