Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Wir brauchen eine neue Solidarität zwischen den Generationen

Daniela Becker
Autorin

"Wie kann die Klimakrise gelöst werden?" ist die Frage, die mich am meisten beschäftigt. Ich bin Mitglied von RiffReporter, einem Autorenkollektiv und einer Genossenschaft für freien Journalismus.

Zum piqer-Profil
Daniela BeckerDonnerstag, 01.08.2019

Wir bewegen uns in atemberaubendem Tempo auf die Belastungsgrenzen des Planeten zu, auf die Grenzen, innerhalb derer unsere Zivilisation existieren kann. Dabei sind viele der Umweltprobleme miteinander verknüpft. Anja Krieger spannt in diesem lesenswerten und schön bebilderten Essay den ganz großen Bogen.

Ich möchte hier vor allem ihren Appell an Menschen 35+ hervorheben.

Anders als damals sind die jungen Aktivisten von heute über die sozialen Medien weltweit vernetzt. Die jungen Menschen sind nicht mehr allein. „Ich glaube, das ist der Grund dafür, wieso viele aus meiner Generation jetzt so erleichtert sind“, sagte Güntzel, „weil etwas passiert und all die Frustrationen, der Schmerz, die Angst und das Gefühl von Hilflosigkeit endlich irgendwo hinführen – deshalb unterstützen sie die Sache.“

Eine Bewegung, die Gemeinschaft, Bewusstsein und Druck macht, kann nur der Anfang sein. Denn angesichts der immer kleineren Zeitfenster, die uns bleiben, um den Klimawandel und die Zerstörung der Natur und wichtiger Lebensgrundlagen noch aufzuhalten, muss sofort und entschieden gehandelt werden. Erwachsene dürfen die Lösung dieser Probleme nicht den Kindern aufbürden. Dazu ist keine Zeit.

Wir müssen sofort beginnen und alles in unserer Möglichkeit Stehende tun, um die Welt so zu gestalten, dass sie auch in 30, 70 oder 150 Jahren noch lebenswert ist. Dazu gehört, dass wir den Mut aufbringen, die Probleme an der Wurzel zu packen. Wir müssen ernsthaft darüber diskutieren, wie wir uns aus den Zwängen befreien, die uns dazu bringen, das Maximale aus unserem Planeten herauszuwringen.

Wir brauchen eine neue Solidarität zwischen den Generationen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.