Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist

Strom, Wärme und Mobilität – das sind meine Themen. Ich arbeite seit 2008 als freier Energiejournalist u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, die Neue Zürcher Zeitung und Technology Review.

Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Mittwoch, 30.03.2016

Wie Klimaschutz, Ernährung und Gesundheit zusammenhängen

Gemeinwohl und Eigennutz stehen leider oft im Widerspruch. Wer seine CO2-Emissionen mindern will, muss dafür oft auf Wahlmöglichkeiten verzichten oder Mehrkosten in Kauf nehmen. Ein Wochenendtrip zur Mandelblüte auf Mallorca? Besser mit der Bahn nach Oberbayern. Eine Solarthermieanlage auf's Dach, um den Gas-Verbrauch zu reduzieren? Angesichts der niedrigen Brennstoffpreise zahlt man drauf.

Einen Bereich gibt es jedoch, in dem Klimaschutz ohne Wenn und Aber einen persönlichen Vorteil bringt: die Ernährung. Das US-Wissenschaftsblog Climate Central berichtet von einer neuen Studie der Universität von Oxford, die den Zusammenhang zwischen Ernährungsstil, CO2-Emissionen und Gesundheit untersucht. Ganz überraschend kommt das Ergebnis nicht: Je mehr Rind- und Schweinefleisch ein Mensch isst, desto größer ist sein ökologischer Fußabdruck - und desto größer auch sein Gesundheitsrisiko. Der Bericht ist vor allem deshalb lesenswert, weil er eine Menge interessanter Zahlen liefert, vor allem zum Zusammenhang von Ernährungsstil und CO2-Emissionen - viel Futter für Debatten um den Sinn und Zweck einer vegetarischen oder zumindest fleischarmen Ernährung.

Wie Klimaschutz, Ernährung und Gesundheit zusammenhängen
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.