Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist

Strom, Wärme und Mobilität – das sind meine Themen. Ich arbeite seit 2008 als freier Energiejournalist u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, die Neue Zürcher Zeitung sowie für einige Fachzeitschriften.

Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Freitag, 04.12.2015

Wie in Genf quasi unbemerkt über eine Art TTIP für die globale Energiewirtschaft verhandelt wird

Während Politiker und Diplomaten in Paris im Scheinwerfer der Öffentlichkeit um eine globale CO2-Minderung ringen, wird in Genf derzeit quasi unbemerkt von der Öffentlichkeit darüber verhandelt, welche Gestaltungsmöglichkeiten nationale Regierungen in der Energiepolitik künftig überhaupt noch haben werden – mit weitreichenden Folgen für den Klimaschutz. Dort geht es um Tisa, einer Art TTIP für Dienstleistungen, unter die auch die Gas- und Ölförderung sowie die Erzeugung und der Verkauf von Energie fallen.

Dass Tisa nun zum Thema wird, ist Wikileaks zu verdanken. Die Gruppe hat einen von Norwegen und Island eingebrachten Entwurf für Tisa veröffentlicht, der eine weitgehende Liberalisierung der globalen Energiemärkte vorsieht. Kommt er durch, würde dies den energie- und klimapolitischen Spielraum einzelner Staaten deutlich einschränken.

Die taz hat nun – übrigens bislang als (zusammen mit dem Deutschlandfunk) einziges Medium in Deutschland, wenn ich das richtig sehe – über den Tisa-Entwurf berichtet. Malte Kreutzfeldt und Andreas Zumach erläutern, was der Entwurf enthält, wie groß die Wahrscheinlichkeit einer Annahme ist und was dies für die internationale Energie- und Klimapolitik bedeuten würde.

Wie in Genf quasi unbemerkt über eine Art TTIP für die globale Energiewirtschaft verhandelt wird

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.