Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Wie der Klimawandel den Weinbau im Napa Valley bedroht

Ralph Diermann
Energiejournalist

Strom, Wärme und Mobilität – das sind meine Themen. Ich arbeite seit 2008 als freier Energiejournalist u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, die Neue Zürcher Zeitung sowie für einige Fachzeitschriften.

Zum piqer-Profil
Ralph DiermannDienstag, 20.07.2021

Das nordöstlich von San Francisco gelegene Napa Valley ist ein Eldorado für den Weinbau: Viel Sonne, aber keine übermäßige Hitze, kühle Nächte, ausreichend Regen und dazu beste Böden. Seit Jahrzehnten gilt die Region als eines der besten Weinbaugebiete der Welt. Doch das könnte sich jetzt ändern – der Klimawandel verschlechtert die Bedingungen für die Winzer dramatisch, wie eine Reportage der New York Times eindrucksvoll beschreibt.

Was die Winzer hier gerade erleben, zeigt, wie begrenzt die Möglichkeiten sind, sich dem Klimawandel anzupassen, schreibt Reporter Christopher Flavelle – selbst in einer so reichen Gegend wie dem Napa Valley, wo landwirtschaftliche Flächen so teuer sind wie in kaum einer anderen Region der Welt.

Da sind zum Beispiel die Feuer, die auch im Napa Valley immer öfter und immer stärker wüten. Selbst in einiger Entfernung zu den Weinbergen richten sie noch erheblichen Schaden an: Der Rauch legt sich auf die Früchte und macht sie ungenießbar. Da ist der ausbleibende Regen, der die Wasserreservoirs austrocknen lässt. Und da sind die steigenden Temperaturen, die die Trauben buchstäblich zum Kochen bringen.

Ja, in gewisser Weise sind das Luxusprobleme – niemand stirbt an Hunger, wenn im Napa Valley irgendwann mal kein Weinbau mehr möglich ist. Aber sie lassen erahnen, was der Klimawandel für die Ernährungssicherheit in weiten Teilen der Welt bedeutet.

Wie der Klimawandel den Weinbau im Napa Valley bedroht

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Norbert Simon
    Norbert Simon · vor 8 Tagen

    Womöglich fehlt hier noch die Frage, inwieweit Monokulturen wie Weinbau einen maßgeblichen Anteil am Klimawandel haben. Würde dort ein Wald stehen, würde ebenfalls niemand verhungert, aber hätte was, um sich in den Schatten zu legen und aufgrund des Klimabeitrags würde es – vielleicht – weniger heiß. Nur so ein Gedanke.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.