Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist

Strom, Wärme und Mobilität – das sind meine Themen. Ich arbeite seit 2008 als freier Energiejournalist u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, die Neue Zürcher Zeitung und Technology Review.

Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Montag, 30.09.2019

Warum Fridays for Future die wahren Liberalen sind

In diesem kraftvollen Essay arbeitet Carolin Emcke mit Blick auf Fridays for Future heraus, in welch jämmerlichem Zustand sich die FDP programmatisch-intellektuell derzeit befindet. Der Freiheitsbegriff der Partei beschränke sich auf die technisch-konsumistische Selbstoptimierung der Person, auf die Deregulierung des Marktes. Selbstbestimmung, Mündigkeit, Autonomie – der Wesenskern eines echten Liberalismus – verortet Emcke dagegen bei der Fridays-for-Future-Bewegung, an der sich Christian Lindner und seine Parteifreunde mit den Trigger-Begriffen „Verbot“ und „Verzicht“ so sehr abarbeiten.

Was die FDP als antiliberalen Verzicht abwerte, habe früher einmal „Wahl“ geheißen und sei Grundelement jeder liberalen Erzählung gewesen, schreibt sie.

"Fridays for Future symbolisiert nichts stärker als einen Freiheitswillen, der sich nicht zwingen lassen will in eine Lebensform, die nicht nur ausbeuterisch Ressourcen vernichtet, sondern die schlicht dysfunktional und nicht überlebensfähig ist.

Und:

„Wir können wählen, wie wir leben sollen, wir können mitbestimmen, welche Art der Landwirtschaft, welche Form der Mobilität wir als Gesellschaft wollen. (…) Wir können mitverhandeln, was für uns ein freies, solidarisches und gerechtes Leben bedeutet, im lokalen und globalen Kontext. Und ja, es lässt sich auch autonom entscheiden, etwas nicht zu wollen.“

schreibt Emcke. „Liberalismus bedeutet Vertrauen in den Menschen, seine Mündigkeit und seine Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen“, zitiert die Autorin Lindner. Genau dieser rationale Gestaltungsoptimismus, der aus den Worten Lindners spricht, präge Fridays for Future - umso erbärmlicher die Angriffe aus der FDP. Emcke schließt:

Vielleicht erklärt das die Paralyse der Liberalen der Gegenwart: dass ihnen in Fridays for Future vorgeführt wird, was ein anspruchsvoller Begriff von Freiheit, von dem man sich selbst schon längst verabschiedet hat, bedeuten könnte.

Warum Fridays for Future die wahren Liberalen sind
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 5
  1. Hansi Trab
    Hansi Trab · Erstellt vor 20 Tagen ·

    Zwei Daumen hoch!

    Was die "Liberalen" hier umgeht, ist doch eigentlich der Skandal, dass die Jugend wirtschaftliches Schrumpfen als liberale, sprich frei wählbare Handlungsoption propagiert, anstatt das neoliberale Wachstumsdogma zu umarmen und damit das Heil alternativlos im Märchen des technologischen Fortschritts zu suchen.

    Als Antithese zur Schlußfolgerung des Artikels möchte ich allerdings in den Raum stellen, dass diesen Verbots- und Verzichtswarnern der Widerspruch zwischen Liberalismus und alternativlosem Wachstum nicht einmal im Ansatz auffällt. Sie glauben weiterhin felsenfest daran, dass die dogmatische Eliminierung aller anderen Wahlmöglichkeiten die einzige Wahlmöglichkeit sein darf.

    1. Holger Lindner
      Holger Lindner · Erstellt vor 20 Tagen ·

      Hast ja recht...

      https://de.wikipedia.o...

      Falls die noch Anregungen brauchen die "Freitags-Liberalen" (FL) Follow dem obigen Link... :)

      Ich empfehle ein mindestens 5 jähriges Austauschprogramm. Natürlich alterunabhängig.

    2. Hansi Trab
      Hansi Trab · Erstellt vor 20 Tagen ·

      @Holger Lindner hast ja auch recht...

      q.e.d.

  2. Andreas P.
    Andreas P. · Erstellt vor 19 Tagen ·
  3. Reinhard Sczech
    Reinhard Sczech · Erstellt vor 19 Tagen ·

    Danke, der Beitrag gefällt mir!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.