Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Verschlimmert der Amazonas-Regenwald heute schon die Klimakrise?

Alexandra Endres
Journalistin
Zum piqer-Profil
Alexandra EndresSamstag, 13.03.2021

Der Regenwald am Amazonas könnte bereits jetzt mehr klimaschädliche Gase in die Atmosphäre entlassen, als er aufnimmt. Das ist das Ergebnis einer Studie, über die National Geographic gerade berichtet (eigentlich wollte ich nicht mehr so viel auf Englisch piqen, aber in deutschen Medien habe ich darüber [noch] nichts gefunden).

Für das Klima wäre das ziemlich dramatisch, denn die tropischen Wälder, so wie der am Amazonas, sind global wichtige Kohlenstoffsenken. Heißt: Sie bremsen die Erderwärmung, indem sie sehr viel Kohlendioxid aufnehmen und speichern. Zumindest dachte man das bislang. Wenn das am Amazonas tatsächlich nicht mehr der Fall wäre, verlöre die Erde einen ihrer wichtigsten Klima-Puffer.

Für die Studie haben sich mehr als 30 Forscherinnen und Forscher nicht nur die Kohlendioxid-Bilanz des Waldes angeschaut, also die Frage, wie viel CO2 beispielsweise durch Rodungen freigesetzt wird und wie viel der Wald aufnehmen kann – Sie betrachteten auch die Emissionen anderer Klimagase.

But the inhaling and exhaling of CO2 is just one way this damp jungle, the most species-rich on Earth, influences the global climate. Activities in the Amazon, both natural and human-caused, can shift the rainforest’s contribution in significant ways, warming the air directly or releasing other greenhouse gases that do.

Drying wetlands and soil compaction from logging, for example, can increase emissions of the greenhouse gas nitrous oxide. Land-clearing fires release black carbon, small particles of soot that absorb sunlight and increase warmth. Deforestation can alter rainfall patterns, further drying and heating the forest. Regular flooding and dam-building releases the potent gas methane, as does cattle ranching, one chief reason forests are destroyed. And roughly 3.5 percent of all methane released globally comes naturally from the Amazon’s trees.

Am Ende steht das Ergebnis: Die Treibhausgase aus all diesen Quellen scheinen das Klima jetzt schon so sehr zu erwärmen, dass sie den kühlenden Effekt des Waldes zunichtemachen.

Die Studie enthalte noch "einige Unsicherheiten", schreibt National Geographic, aber sie zeige klar, dass es nicht ausreiche, nur auf die Emissionen von Kohlendioxid zu schauen.

“As important as carbon is in the Amazon, it’s not the only thing that’s going on,” says Tom Lovejoy, a senior fellow in biodiversity with the United Nations Foundation, who has worked in the Brazilian Amazon for decades. “The only surprise, if you can call it that, is how much more there is when you add it all up.”


Verschlimmert der Amazonas-Regenwald heute schon die Klimakrise?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 2
  1. Dominik Lenné
    Dominik Lenné · vor mehr als ein Jahr

    Habe zum selben Thema ein Video von David Borlace gepiqt:
    https://www.youtube.co...

    1. Alexandra Endres
      Alexandra Endres · vor mehr als ein Jahr

      Vielen Dank für die Ergänzung! Ich habe vor einiger Zeit die Geoökologin Kirsten Thonicke zum Zustand des Amazonas-Regenwaldes interviewt. Sie teilt die Sorge, sagt aber auch, es sei "schwierig, diese Prozesse in der Gesamtbilanz zu erfassen" (https://www.zeit.de/wi...). Ähnlich äußert sich der Waldökologe und Rico Fischer. Er sagt: Es sei zurzeit fast unmöglich, exakt zu beziffern, wie viel Kohlendioxid der Amazonaswald innerhalb eines bestimmten Zeitraums tatsächlich aufnimmt. “Es gibt grobe Abschätzungen“, sagt Fischer, “aber die sind mit enorm großen Unsicherheiten behaftet.“ (https://www.zeit.de/wi...) - Beides spricht aus meiner Sicht eher dafür, den Wald umso engagierter zu schützen.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.