Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist

Strom, Wärme und Mobilität – das sind meine Themen. Ich arbeite seit 2008 als freier Energiejournalist u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, die Neue Zürcher Zeitung sowie für einige Fachzeitschriften.

Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Montag, 04.01.2021

Russland: Größter Bremsklotz beim weltweiten Klimaschutz

Die EU will bis 2050 klimaneutral werden, ebenso Japan, Biden hat dieses Ziel im Wahlkampf für die USA ausgegeben, China strebt Klimaneutralität für 2060 an. Und Russland, die Nummer 4 unter den Ländern mit dem weltweit höchsten CO2-Ausstoß? Wird seine Emissionen bis 2050 gegenüber 1990 im günstigsten Fall um gerade einmal 48 Prozent senken. Das geht aus der Langfrist-Klimastrategie der russischen Regierung hervor, über die die britische Plattform Climate Change News berichtet. Laut dieser Strategie werde Russland erst in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts, „eher gegen dessen Ende“, klimaneutral werden.

Russia “has shown the least interest in taking the kind of action that most of the rest of the world has agreed to. It sits outside the spirit and intent of the Paris Agreement“,

zitiert die Autorin Chloé Farand den Experten Ryan Wilson von Climate Analytics.

Zentraler Grund dafür ist natürlich die Abhängigkeit der russischen Volkswirtschaft von den fossilen Energien, allen voran vom Erdgas. Farand beschreibt im Artikel die Strategien des Landes: Russisches Erdgas soll künftig vor allem asiatischen Ländern angedient werden, die im Zuge des Klimaschutzes aus der Kohle aussteigen wollen. Dazu ist geplant, die Flüssiggas-Produktion in Sibirien bis 2035 zu verzehnfachen. Auch könnte eine neue Pipeline nach China gebaut werden. Zudem will Russland im großen Stil aus Erdgas Wasserstoff produzieren. Das dabei freigesetzte CO2 soll aufgefangen und endgelagert werden (CCS).

Climate Change News wird von mehreren Stiftungen sowie Unternehmen, darunter Unilever, finanziert.

Russland: Größter Bremsklotz beim weltweiten Klimaschutz

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.