Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist

Strom, Wärme und Mobilität – das sind meine Themen. Ich arbeite seit 2008 als freier Energiejournalist u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, die Neue Zürcher Zeitung sowie für einige Fachzeitschriften.

Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Donnerstag, 07.07.2016

Preissturz: Wie die Photovoltaik Kohle- und Gaskraftwerke in den Schatten stellt

Im vergangenen März kriegte sich die Solarbranche kaum mehr ein vor lauter Euphorie: Es wurde bekannt, dass ein Versorger im Norden Mexikos künftig für gerade einmal vier Cent pro Kilowattstunde Sonnenstrom erzeugen wird. Und das ohne jede Subvention. Ein unglaublich niedriger Wert – dieser Solarpark produziert günstiger als viele Kohle- oder Gaskraftwerke.

Der Economist beschreibt in einem informativen, mit vielen Zahlen gespickten Stück, wie attraktiv die Photovoltaik für Investoren geworden ist. Und gießt auf die nüchterne, britische Art gleich auch etwas Wasser in den Wein: Kalkulationen wie die in Mexiko und auch anderswo seien nicht nachhaltig, die Unternehmen würden mit den Anlagen kein Geld verdienen. Ein wichtiger Hinweis – der aber nichts daran ändert, dass die Solarenergie in manchen Regionen der Welt wettbewerbsfähig geworden ist.

Preissturz: Wie die Photovoltaik Kohle- und Gaskraftwerke in den Schatten stellt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.