Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Donnerstag, 07.07.2016

Preissturz: Wie die Photovoltaik Kohle- und Gaskraftwerke in den Schatten stellt

Im vergangenen März kriegte sich die Solarbranche kaum mehr ein vor lauter Euphorie: Es wurde bekannt, dass ein Versorger im Norden Mexikos künftig für gerade einmal vier Cent pro Kilowattstunde Sonnenstrom erzeugen wird. Und das ohne jede Subvention. Ein unglaublich niedriger Wert – dieser Solarpark produziert günstiger als viele Kohle- oder Gaskraftwerke.

Der Economist beschreibt in einem informativen, mit vielen Zahlen gespickten Stück, wie attraktiv die Photovoltaik für Investoren geworden ist. Und gießt auf die nüchterne, britische Art gleich auch etwas Wasser in den Wein: Kalkulationen wie die in Mexiko und auch anderswo seien nicht nachhaltig, die Unternehmen würden mit den Anlagen kein Geld verdienen. Ein wichtiger Hinweis – der aber nichts daran ändert, dass die Solarenergie in manchen Regionen der Welt wettbewerbsfähig geworden ist.

Preissturz: Wie die Photovoltaik Kohle- und Gaskraftwerke in den Schatten stellt
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!