Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Klima und Wandel

Michael Bukowski
Michael Bukowski
Community piq
Samstag, 22.06.2019

Plastik – die volle Packung

Aktuell findet auf diesem Planeten ein Feldexperiment von globalem Ausmaß statt. Als Versuchskandidaten nehmen alle Menschen teil. Alle? Ja, ausnahmslos alle. Und zwar unfreiwillig. Im Mittelpunkt der Langzeitstudie steht die Frage, wie sich der Verzehr von Plastik auf die menschliche Gesundheit auswirkt. Wie bitte, "Verzehr"? Wer isst denn bitte Plastik?

Wir alle, und zwar Mikroplastik. Schätzungen besagen, dass wir inzwischen mit jeder Mahlzeit rund einhundert Partikel zu uns nehmen. Die Frage, wie uns das bekommt, wird sich aber erst beantworten lassen, wenn sich die ersten Ergebnisse einstellen oder Symptome zeigen – das heißt, wenn wir am eigenen Leib erfahren, wie sich das auf unsere Gesundheit auswirkt und die Wissenschaft diese Auswirkungen untersuchen kann. Bisher gibt es nur Andeutungen: Bei Meeresbewohnern wurde zum Beispiel nachgewiesen, dass Mikroplastik zu Leber- und Zellschäden führt. Es reichert sich außerdem in Organen an und wandert ins Lymphsystem und in die Blutbahn. Klingt eher nicht beruhigend.

Interessant an diesem Experiment ist übrigens, dass es ein wirklich kollektives oder demokratisches Unterfangen ist: Gegen Mikroplastik kann man sich auch nicht im eigenen Bio-Garten wappnen und selbst der reichste Mensch der Welt kann sich aus der Nummer nicht rauskaufen. Denn das Zeug ist überall: Im Wasser, in der Luft, im Boden, in unserer Nahrung. Und die Produktion läuft auf Hochtouren. Allein durch Reifenabrieb von Fahrzeugen werden täglich Unmengen davon produziert.

Das nur als ein Appetitanreger für die Lektüre des "Plastikatlas", den die Böll-Stiftung vor kurzem veröffentlicht hat. Der Atlas beleuchtet das Phänomen in allen Facetten; von der ursprünglich einmal sinnvollen Erfindung bis zur Katastrophe, die wir heute erleben. Es lohnt sich wirklich zu lesen, als wie toxisch sich nicht nur das Material selbst, sondern auch die dahinter steckende fossile Industrie erweist.

Plastik – die volle Packung
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · Erstellt vor etwa einem Monat ·

    Für den "Deep Dive" kann ich diese Podcast-Serie sehr empfehlen: http://anjakrieger.com...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.