Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Daniela Becker
Umweltwissenschaftlerin und Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Daniela Becker
Donnerstag, 16.06.2016

Neue Schikane für die Photovoltaik

Wer ab 2018 eine Solaranlage mit einer Leistung von mehr als einem bis einschließlich sieben Kilowatt neu installiert, soll auf Verlangen des Messstellenbetreibers einen intelligenten Stromzähler einbauen müssen. Das geht aus einem Änderungsentwurf für das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende hervor, den Union und Sozialdemokraten derzeit noch abstimmen, berichtet das Magazin bizz energy. Betroffen wäre praktisch das gesamte Hausbesitzer-Segment, denn Anlagen unter einem Kilowatt werden nur eingesetzt, um beispielsweise freistehende Parkautomaten mit Elektrizität zu versorgen.

Diese Forderung kommt zu einem merkwürdigen Zeitpunkt, da bereits seit Jahren über dieses Gesetz beraten wird. Von einem doppelten Skandal spricht die Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) gegenüber bizz energy .

„Die Kosten für den Smart Meter gehen direkt auf die Wirtschaftlichkeit der Solaranlage", sagt Energiereferentin Johanna Kardel. Und mit Blick auf die bereits für den 23. Juni geplante Verabschiedung des Gesetzes im Bundestag fügte sie hinzu: „Wäre das Vorhaben der Koalition nicht öffentlich geworden, hätte es keine Gelegenheit mehr gegeben, darüber zu diskutieren."

Weitere kritische Stimmen bezweifeln, dass die betroffenen kleinen Solaranlagen durch einen zwangsweise eingebauten Smart Meter einen signifikanten Beitrag zur Netzstabilität beitragen können, womit die Maßnahme  begründet wird. Die VZBV vermutet, dass vor allem eine Lobbygruppe bedient werden soll: Kommt die neue Einbaupflicht, könnten die Hersteller natürlich mehr ihrer Geräte absetzen.

Neue Schikane für die Photovoltaik

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.