Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Montag, 14.03.2016

"Meine Pläne werden von einer tief empfundenen Fürsorge für die Umwelt angetrieben"

Der Vertrag von Paris hat gezeigt, dass die Weltgemeinschaft das Klima retten will. Trotzdem wird sich unser Planet noch lange Zeit weiter aufheizen. Unter welchen Bedingungen könnte Geo-Engineering helfen? Harvard-Professor David Keith will probeweise Schwefel in die Atmosphäre pumpen und deren Auswirkungen erforschen. Noch gibt es zwar keine Forschungserlaubnis. Doch das könnte sich bald ändern. Das Interview diskutiert das grundsätzliche Für und Wider.

"Meine Pläne werden von einer tief empfundenen Fürsorge für die Umwelt angetrieben"
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Ralph Diermann
    Ralph Diermann · Erstellt vor etwa 3 Jahren ·

    Total spannendes Interview, danke. Ich meine allerdings, dass man differenzieren muss, was das Risiko von Climate-Engineering-Instrumenten angeht. Schwefelgase auszubringen ist doch noch eine ganz andere Nummer als CO2 aus der Atmosphäre oder dem Meerwasser zu separieren (worauf wir auf lange Sicht ohnehin nicht verzichten können - schon allein, weil wir Kohlenstoff brauchen, um mittels Power to Gas und Power to Liquids klimaneutrale Kraftstoffe für den Schiffs- und Luftverkehr herzustellen).

    1. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · Erstellt vor etwa 3 Jahren ·

      Auf jeden Fall sollte man unterscheiden. Ich bräuchte zudem mal eine Übersicht, welche Instrumente überhaupt noch so alles diskutiert werden. Manche Vorstellungen haben sich sicher schon wieder erledigt. Ich glaube nicht, dass jemals riesige Spiegel in den Weltraum gehievt werden, um das Sonnenicht zurückzustrahlen. Klingt eher wie ein Utopie aus den 70er-Jahren.