Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Alexandra Endres
Journalistin und Volkswirtin
Zum piqer-Profil
piqer: Alexandra Endres
Donnerstag, 28.11.2019

Klimawissenschaftler warnen (erneut): "Handelt jetzt!"

Hier geht es um Kipppunkte, hinter denen es kein Zurück mehr gibt, hat man sie erst einmal überschritten. Bezogen auf den Klimawandel heißt das z. B.: Taut der Permafrostboden, werden mächtige Treibhausgase in großen Mengen freigesetzt, die danach praktisch nicht mehr eingefangen werden können. Ähnliches geschieht, wenn das Ökosystem des Amazonaswaldes zerstört wird oder das Eisschild der Westantarktis taut: Die Erderwärmung verstärkt sich dann selbst, und das Erdsystem kippt in einen neuen, außerordentlich unerfreulichen Zustand.

Man weiß schon lange, dass es diese Kipppunkte gibt und welche es sein könnten. Jetzt schreiben Klimaforscher wie Timothy M. Lenton, Johan Rockström und Hans Joachim Schellnhuber: Die Hinweise vermehrten sich, dass

these events could be more likely than was thought, have high impacts and are interconnected across different biophysical systems, potentially committing the world to long-term irreversible changes.

Früher dachte man, Kipppunkte würden sehr wahrscheinlich nur dann überschritten, wenn die durchschnittliche Temperatur der Erde bereits um fünf Grad höher liege als zu vorindustrieller Zeit. Neue Informationen aber deuten darauf hin, dass es schon zwischen einem und zwei Grad Erwärmung so weit sein könnte. Das ist jetzt.

Zusätzlich können sich Eisschmelze, Verlangsamung des Golfstroms, regionale Trockenheit und Hitze gegenseitig verstärken – und uns so zu einem „globalen Kipppunkt“ führen, bei dessen Überschreiten dann das ganze Erdsystem kippt.

Some scientists counter that the possibility of global tipping remains highly speculative. (… But t)o err on the side of danger is not a responsible option.

Rockström kommentiert auf Twitter: 

There is now scientific support for declaring a state of Planetary Emergency.

Die bisher unter dem Pariser Abkommen registrierten nationalen Klimaziele laufen übrigens auf eine Erderwärmung um drei Grad hinaus – falls sie tatsächlich umgesetzt werden. Im Moment sieht es aber eher nicht so aus.

Klimawissenschaftler warnen (erneut): "Handelt jetzt!"
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.