Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist

Strom, Wärme und Mobilität – das sind meine Themen. Ich arbeite seit 2008 als freier Energiejournalist u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, die Neue Zürcher Zeitung sowie für einige Fachzeitschriften.

Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Dienstag, 05.07.2016

Klimaskeptiker: Was denken die sich eigentlich?

Sorry, hier schon wieder ein piq zu den klimapolitischen Positionen des rechten Randes – unerfreuliches Thema, aber hilft ja nix.

Der Autor Christian Schwägerl, bekannt geworden durch sein Buch „Elf drohende Kriege“, hat sich kürzlich in einem Essay für die FAZ mit der Frage beschäftigt, welche Denkmuster und Werte dem Klimaskeptizismus rechter Politiker wie Donald Trump oder Alexander Gauland zugrunde liegen. Schwägerl macht zwei Motive aus: einen ausgeprägten „Territorialismus“ sowie die Ablehnung der empirischen Wissenschaft. Ersteres meint ein Denken in strikt nationalen Kategorien – eine Haltung, die es unmöglich macht, die globalen Ursache-Wirkungs-Beziehungen des Klimawandels zu erfassen. Damit einher geht die Ignoranz gegenüber der Empirie, die ja per se grenzüberschreitend ist. „Die organisierte Klimawandelskepsis könnte erst der Anfang einer viel breiter angelegten Entwicklung sein, hin zu einer postempirischen Welt, in der reine Ideologie herrscht“, warnt der Autor.

Schwägerl braucht etwas Zeit, bis er zum Punkt kommt, und auch der Teaser des Textes ist etwas kryptisch. Davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen. Denn er erklärt schlüssig, warum sich die Klimaskeptiker so sehr den Argumenten der Wissenschaft verweigern.

Klimaskeptiker: Was denken die sich eigentlich?
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Nick Reimer
    Nick Reimer · vor 4 Jahren

    In dem Zuammenhang sei an das Buch von Vaclav Klaus erinnert: "Blauer Planet in grünen Fesseln". http://www.klaus.cz/cl...

    Der Mann ist Professor und war Ministerpräsident und Staatsoberhaupt Tschechiens: https://de.wikipedia.o...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.