Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist

Strom, Wärme und Mobilität – das sind meine Themen. Ich arbeite seit 2008 als freier Energiejournalist u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, die Neue Zürcher Zeitung sowie für einige Fachzeitschriften.

Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Dienstag, 19.04.2016

Klimaschutz in Kalifornien: Klotzen statt Kleckern

Kürzlich hatte ich die Gelegenheit, einen 550-Megawatt-Solarpark in Kalifornien zu besuchen. Wie ein riesiger dunkler See lagen die acht Millionen Module von „Desert Sunlight“ auf 900 Hektar Fläche in der Mojave-Wüste – ziemlich beeindruckend. Die Leistung der Anlage entspricht der eines mittelgroßen Kohlekraftwerksblocks. In Kalifornien sind in den letzten Jahren eine ganze Reihe solcher XXL-Solarparks entstanden. Die Energieversorger sind verpflichtet, einen gewissen Prozentsatz des Stroms, den sie verkaufen, aus erneuerbaren Quellen zu decken. Den beziehen sie bevorzugt aus Solarparks, die im sonnigen Kalifornien sehr günstig Strom liefern.

Bei der Vorbereitung meines Besuchs bin ich auf eine sehr informative, lebendige Reportage zum Thema Klimaschutz in Kalifornien im US-Blog Grist gestoßen. Autor Gabriel Kahn beschreibt anschaulich, wie der Staat hier zum weltweiten Vorreiter geworden ist. Ein Grund für den Erfolg: Regulatorische Vorgaben sind so gestaltet, dass sie nicht als Einschränkung wirtschaftlicher Freiheit empfunden werden, sondern als Anreiz zur Innovation. In der Folge ist in Kalifornien eine Cleantech-Industrie entstanden, die zuletzt mehr Venture Capital angezogen hat als europäische und chinesische Unternehmen zusammen.

Auch die negativen Aspekte der kalifornischen Klimaschutzstrategie wie steigende Energiepreise oder Schwierigkeiten bei der Netzintegration der erneuerbaren Energien spart Kahn nicht aus. Und er macht deutlich, dass ausgerechnet zwei republikanische Ex-Filmstars – Ronald Reagan und Arnold Schwarzenegger – entscheidende Impulse für den Umwelt- und Klimaschutz gegeben haben.

Klimaschutz in Kalifornien: Klotzen statt Kleckern

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · vor mehr als 4 Jahre

    Der beste Text zu dem Thema, den ich dieses Jahr lesen durfte. Die halbe Stunde lohnt sich. Vielen Dank!

    1. Ralph Diermann
      Ralph Diermann · vor mehr als 4 Jahre

      Prima, das freut mich! Ging mir genauso.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.