Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Klima und Wandel

Erste große "Just Transition" - Transaktion hilft Südafrika

Viele Afrikanische Länder haben eine geringe pro-Kopf-Treibhausgasemission zwischen 0,15 und 4 t/c*a  (ourworldindata), mit einigen verblüffenden Ausnahmen, wie Sambia und Botswana, die hohe Methanemissionen aus der Landwirtschaft aufweisen. Wenn man nur das CO2 betrachtet, sieht man, dass die nordafrikanischen Länder mit ihrem Öl und Südafrika mit seiner Geschichte weißer Industrialisierung die größten pro-Kopf-Emissionen aufweisen. Letzteres liegt mit 7,6 t/c*a auf der Höhe von Deutschland und erzeugt seinen Strom - wie auch China, das ein ähnliches pro-Kopf-Einkommen hat - fast nur aus Kohle. 

Der staatliche Energieversorger Eskom "ertrinkt in Schulden", während die Stromversorgung immer wieder ausfällt. Ein Strukturwandel ist notwendig.

In dieser Situation haben sich mehrere Geldgeberländer zusammengefunden (UK, FR, DE, USA & EU), um einen Übergang weg von Kohle mit einem 8,5 Mrd. $ - Paket zu finanzieren. Die Aufgabe ist nicht einfach, denn die südafrikanische Kohle-Ökonomie integriert 120.000 Arbeiter, die nach und nach in andere Wirtschaftsbereiche gebracht werden müssen. 

Die Transaktion ist deshalb interessant, weil sie die Erste größere explizit der Dekarbonisierung gewidmete Finanzierung von Umbau durch reiche Länder ist. Sie ist ein Modellfall für weitere anstehende ähnliche Geldflüsse, die die Forderung nach der "Just Transition" mit Leben erfüllen sollen. Sie enthält auch Geld aus einem von verwirrend vielen Klima-Finanztöpfen, der "Accelerating Coal Transition Initiative" des Climate Investment Fund


Erste große "Just Transition" - Transaktion hilft Südafrika

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.