Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Montag, 09.01.2017

Energiewende 2016: Mehr Erneuerbare, weniger Kohle – und trotzdem eine miese Bilanz

Auf den ersten Blick war das vergangene Jahr für die Energiewende kein schlechtes: Der Anteil der Kohle am Strommix nahm ab, die installierte Kapazität an Wind- und Solarenergie legte deutlich zu, der Stromverbrauch ging trotz boomender Wirtschaft zurück, die CO2-Emissionen im Stromsektor ebenfalls und auch die Erzeugungskosten der Photovoltaik. Gut, das geht alles noch zu langsam, aber die Richtung stimmt.

Zumindest beim Strom. Bei den anderen Sektoren, Industrie, Verkehr und Wärmeversorgung, ist die Bilanz allerdings miserabel. Deshalb sind die deutschen CO2-Emissionen 2016 unter dem Strich sogar gestiegen.

Diese und zahlreiche weitere interessante Fakten zum Stand der Energiewende liefert der große Jahresrückblick des Berliner Think Tanks Agora Energiewende. Die Experten zeigen anhand vieler Zahlen, auf welchen Feldern der Umbau der Energieversorgung 2016 gut vorangekommen ist – und wo es noch hakt. Dabei liegt der Fokus auf dem Stromsektor.

Am Ende des Berichts gibt es Links zu einem ausführlichen Jahresrückblick und zu einer Präsentation, die die wichtigsten Zahlen mit aussagekräftigen Grafiken darstellt.

Energiewende 2016: Mehr Erneuerbare, weniger Kohle – und trotzdem eine miese Bilanz
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!