Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Klima und Wandel

Andreas Kühl
Dipl.-Ing. (FH) Bauphysik
Zum User-Profil
Andreas Kühl
Community piq
Montag, 27.06.2016

Energieversorgung wird zur bedeutenden Aufgabe für deutsche Kommunen

Die Energieversorgung von Städten und Gemeinden wird nach einer Umfrage unter sämtlichen Kommunen zur wichtigsten Aufgabe im Jahr 2030. Danach folgen weitere Umweltthemen, wie Ressourceneffizienz, Mobilität, lokales Klima und die Abfallwirtschaft.

Energieversorgung wird zur bedeutenden Aufgabe für deutsche Kommunen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 7
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 4 Jahren

    Interessant. Ich frage mich oft, ob wir nicht auch neue politische Konzepte brauchen für Stadtverwaltung. Denn wie verträgt sich der Bedarf an komplexer, sehr individueller und langfristiger Planung mit der relativen Trägheit von Behörden und der demokratisch bedingten Unsicherheit für kommunalpolitische Planung. Gefühlt kann man dem nur mit Privatisierung begegnen. Vielleicht kann man Stadtverwaltung insgesamt privatisieren?...ich spinn nur so rum...

  2. Moritz Orendt
    Moritz Orendt · vor 4 Jahren

    Hallo Andreas,

    danke für deinen spannenden Piq. Wäre aus meiner Sicht sehr wünschenswert, wenn die Energieversorgung lokal gemanaged wird und so die Strukturen dezentraler werden. Hoffentlich folgt dann ein Good Bye an die Energieriesen.

    Einen Gruß noch aus der Blogbox ;-)
    Moritz

    1. Nutzer gelöscht
      Nutzer gelöscht · vor 4 Jahren

      und dann brauchen wir noch viel mehr Grün- und Anbauflächen für alle, Kleingärten, Brunnen und Möglichkeiten, in der Stadt Nutztiere zu halten...

    2. Moritz Orendt
      Moritz Orendt · vor 4 Jahren

      (in Antwort auf gelöschten Kommentar) Das wird dann eine schöne und sehr lebenswerte Stadt - hoffentlich kein fernes Utopia, sondern Deutschland 2025.

    3. Andreas Kühl
      Andreas Kühl · vor 4 Jahren

      Hallo Moritz,
      danke für den Kommentar. Ich denke die lokale Energiewende ist unumgänglich, es ist nur eine Frage der Zeit und der Akteure. Da sind schon einige interessante Ansätze sichtbar, ich bin gespannt was noch kommen wird.
      Viele Grüße,
      Andreas

    4. Moritz Orendt
      Moritz Orendt · vor 4 Jahren

      @Andreas Kühl Das macht Mut! Danke Andreas.

    5. Ralph Diermann
      Ralph Diermann · vor 4 Jahren

      Sehe ich auch so, den Stadtwerken kommt hier eine Schlüsselrolle zu. Und viele von ihnen nehmen die mittlerweile ja auch an, siehe die Projekte zu Mieterstrom, Power to Heat, Regelenergie mit Großspeichern, PV-Vertrieb etc.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.